Informationen für Studienanfänger und Studierende

Abschlussarbeiten

Durch den Standby-Modus der Universität können sich im Zusammenhang mit Abschlussarbeiten (Bachelor, Master, Diplom) Probleme ergeben, aus denen Ihnen aber keine Nachteile entstehen sollen. Deshalb werden folgende Regelungen getroffen.

1. Verlängerung Abgabefrist:

  • Für Abschlussarbeiten (Bachelor-, Master-, Diplomarbeiten), deren Bearbeitungszeit bis zum 8.6.2020 begonnen hat, erfolgt eine Fristverlängerung von vier Wochen von Amts wegen.
  • Sollten darüber hinaus Verlängerungen notwendig werden, ist ein Antrag an den Prüfungsausschussvorsitzenden zu stellen. Diese Anträge sind auch innerhalb der in einigen POs geregelten 2-Wochen-Frist vor dem Abgabetermin möglich. Wenn eine Verlängerung über die in der jeweiligen PO geregelte Verlängerungsfrist beantragt wird, ist eine Stellungnahme des betreuenden Hochschullehrers beizulegen.

2. Einreichung der Abschlussarbeit:

Zur Fristwahrung reicht eine elektronische Abgabe im Studierendenbüro (PDF-Datei per E-Mail an studierendenbueroatzuv [dot] tu-freiberg [dot] de) aus. Zu übersenden ist die vollständige Arbeit, d.h. einschließlich eingescanntem Deckblatt und unterschriebener Erklärung. Die gedruckten Exemplare sind unverzüglich nachzureichen.


BAföG

  • BAföG wird laut Bundesbildungsministerium weiterbezahlt.
  • Sofern Studierende für Zwecke der Geldzuwendungen nach dem BAföG oder dritter Stipendiengeber eine Bescheinigung über ihre Anmeldung zur Prüfung bzw. der Verschiebung der Prüfungen benötigen, können Sie diese per E-Mail unter studierendenbueroatzuv [dot] tu-freiberg [dot] de beantragen.
  • Beantragung von BAföG beim Studentenwerk: Die persönlichen Sprechzeiten der zuständigen Mitarbeiter/innen des Studentenwerks sind vorerst bis auf Weiteres abgesagt. Die Mitarbeiter/innen sind aber weiterhin im Büro und täglich unter 03731 38-3280 erreichbar, sowie per E-Mail bafoegatswf [dot] tu-freiberg [dot] de.
  • BAföG-Anträge sowie andere Post fürs BAföG-Amt können in den Briefkasten eingeworfen werden, bei Nachfragen stehen die Mitarbeiter/innen gerne telefonisch zur Verfügung.

Erreichbarkeit Zentraler Einrichtungen

  • Die Universitätsbibliothek ist derzeit eingeschränkt nutzbar. Weitere Informationen finden Sie hier.
  • Auf Grund der Coronavirus-(SARS-CoV-2)-Pandemie ist das Unisportprogramm stark eingeschränkt. Das Universitätssportzentrum wird entsprechend der jeweiligen Hygieneregeln und Beschränkungslockerungen nach und nach weitere Kurse zur Teilnahme anbieten. Aktuelle Informationen finden Sie hier.
  • Zulassungs- und Studierendenbüro sind weiterhin nur eingeschränkt für persönliche Termine erreichbar. Bitte kontaktieren Sie studierendenbueroatzuv [dot] tu-freiberg [dot] de und zulassungsbueroatzuv [dot] tu-freiberg [dot] de
  • Der Service des Internationalen Universitätszentrums – International Office steht ebenfalls nur eingeschränkt zur Verfügung. Bitte sehen Sie von persönlichen Besuchen ab. Nutzen Sie Telefon und E-Mail um uns zu kontaktieren. Mitteilungen, Unterlagen und Dokumente können Sie in den Briefkasten des IUZ – International Office (neben Raum EG.07, Gebäudeteil Nonnengasse) einwerfen.
  • Die Studienfachberatung ist aufgrund der derzeitigen Situation nur per E-Mail erreichbar. Studierende können sich den Stundenplan zum Sommersemester unter „Im Studium, Vorlesungsverzeichnis“ selbst generieren.


Exmatrikulation

Der Exmatrikulationsantrag kann per E-Mail an das Studierendenbüro gesendet werden. Den Laufzettel senden Sie ebenfalls per E-Mail an die jeweilige Fakultät und die Universitätsbibliothek. Statt einer Unterschrift schicken diese eine E-Mail an das Studierendenbüro, studierendenbueroatzuv [dot] tu-freibeg [dot] de.


Internationale Studierende / International Students

  • Informationen zur Anreise/Rückkehr an die TU Bergakademie Freiberg finden Sie hier /// Information for your return/arrival at TU Bergakademie Freiberg can be found here
  • Bewerbung /// Application: Internationale Studieninteressenten und Bewerber richten Ihre Fragen bitte per E-Mail an das Studierendenbüro studierendenbueroatzuv [dot] tu-freiberg [dot] de. Eine Bewerbung kann zunächst auch online zugeschickt werden. /// International Students and those interested in studying at TU Freiberg, please contact studierendenbueroatzuv [dot] tu-freiberg [dot] de should you have any questions. Your application can also be handed in online.
  • Hinsichtich der Präsenzlehre in den Fremdsprachenkursen und den Deutschkursen für ausländische Studierende erkundigen Sie sich bitte hier.
  • Der Service des Internationalen Universitätszentrums – International Office steht nur eingeschränkt zur Verfügung. Nutzen Sie Telefon und E-Mail um uns zu kontaktieren. Mitteilungen, Unterlagen und Dokumente können Sie in den Briefkasten des IUZ – International Office (neben Raum EG.07, Gebäudeteil Nonnengasse) einwerfen. /// The services of the International Office are only available to a limited extent. The office hours cannot take place as usual. Please refrain from personal visits. Please use telephone and e-mail to contact us. Messages, documents and papers can be dropped into the mailbox of the IUZ - International Office (next to room EG.07, building section Nonnengasse).
  • Studierende der TU Bergakademie, die derzeit an Partneruniversitäten im Ausland studieren, kontaktieren bei Fragen bitte das Internationale Universitätszentrum.

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 20/21

  • Zum Lehrstart am 19. Oktober 2020 plant die TU Bergakademie Freiberg ein hybrides Semester. Dieses besteht aus Online-Lehrangeboten und ausgewählten Präsenzveranstaltungen unter strengen Auflagen zur Hygiene (Vorlesungen und Übungen in kleinen Gruppen sowie kleine Laborpraktika). Vorlesungen mit großen Teilnehmerzahlen stehen weitgehend online zur Verfügung.
  • Studienanfänger/innen finden alle relevanten Informationen für Ihren Start ins Studium unter https://tu-freiberg.de/studienbeginn-ws
  • Neue Regelungen werden abhängig vom weiteren Verlauf der Coronavirus-(SARS-CoV-2)-Pandemie rechtzeitig bekannt gegeben.
  • Wichtige Informationen zu den standardmäßig eingesetzten E-Learning-Tools und Services sowie zur Nutzungsweise für Studierende finden Sie hier
  • OPAL-Einstieg für Studierende
  • Bitte beachten Sie weiterhin die aktuellen Hinweise auf dieser Website sowie die Ankündigungen der Lehrstühle in Uni-Rundschreiben.

Prüfungen

  • Mündliche Prüfungen können im Einzelfall in Absprache mit dem Prüfer über digitale Formate oder unter Einhaltung besonderer Hygienebedingungen in Präsenz erfolgen.
  • Schriftliche Prüfungen (Präsenzprüfungen) werden unter Einhaltung besonderer Hygienebedingungen in Präsenz durchgeführt.
  • Bitte bringen Sie zur Prüfung unbedingt das unterschriebene Formblatt mit: Verhaltens- und Hygieneregeln bei der Durchführung von Prüfungen 
  • Alle Wiederholungsfristen werden im SS 2020 für ein Semester unterbrochen und laufen nicht weiter. Alle laufenden Wiederholungsfristen verlängern sich damit automatisch um das aktuelle Semester. Fristenbescheide ergehen für das aktuelle Semester nicht.
  • Der Senat der TU Bergakademie hat für das SS 2020 und das WS 2020/21 eine Änderungssatzung zu den Prüfungsordnungen bzgl. Ersatzleistungen beschlossen (§ 16a PO). Darin wird der Prüfungsausschuss ermächtigt, Ersatzleistungen zu bestimmen, wenn die im Prüfungsplan vorgesehenen Prüfungsleistungen von der Hochschule nicht angeboten werden können oder aus anderen von dem Prüfungskandidaten nicht zu vertretenen Gründen nicht abgelegt werden können.
  • Der Senat der TU Bergakademie Freiberg hat für das SS 2020 eine Änderungssatzung zu den Prüfungsordnungen bzgl. der Annahme von Prüfungsergebnissen beschlossen, deren Umsetzung in den einzelnen Fakultäten erfolgt (§ 14a PO).
  • Siehe auch den Punkt „Annahme von Prüfungsergebnissen“.

Annahme von Prüfungsergebnissen

  • Der Senat hat eine Änderungssatzung zur Annahme von Prüfungsergebnissen verabschiedet, die die jeweiligen Prüfungsausschüsse ermächtigt, für das Sommersemester 2020 Sonderregelungen für die Annahme von Prüfungsergebnissen festzulegen (s. jeweils die 2. Satzung zur Änderung der Prüfungsordnung der Studiengänge auf der Homepage der jeweiligen Fakultät).
  • Die Studierenden können selbst entscheiden, ob sie einzelne Prüfungsergebnisse des jeweiligen Semesters annehmen oder nicht. Die Annahme bedarf keiner gesonderten Erklärung. Im Falle der Ablehnung eines Prüfungsergebnisses erklären Studierende dies gegenüber dem Studierendenbüro bis zum Beginn des Prüfungsanmeldezeitraumes des nachfolgenden Semesters. Im Fall einer Ablehnung kann die Prüfungsleistung im selben Prüfungsversuch erneut abgelegt werden, wobei die spätere Bewertung zählt. Die Möglichkeit, Prüfungsergebnisse anzunehmen oder abzulehnen, besteht auch für Prüfungen, die aufgrund von Wiederholungsfristen im SS 2020 abgelegt werden müssen. Bei einer Ablehnung verlängert sich die Wiederholungsfrist bis zum WS 2020/21.
  • Diese Regelung gilt nur für die Studiengänge, deren Prüfungsausschuss die Änderungssatzung angenommen hat.
  • Die Sonderregelung kann pro Prüfungsleistung nur einmal in Anspruch genommen werden. Wurde die Sonderregelung für Prüfungsleistungen im WS 2019/20 in Anspruch genommen (im Rahmen der verschobenen Prüfungen), entfällt die Möglichkeit für das SS 2020.
  • Die Regelung gilt auch für Module des SS 2020, deren Prüfungen in das WS 2020/21 verschoben werden.
  • Die Regelung gilt nicht für Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten.
  • Folgende Prüfungsausschüsse haben die 2. Änderungssatzung umgesetzt:
    • Fakultät 1: alle Studiengänge, d.h. Angewandte Informatik (Bachelor- und Masterstudiengang), Internet der Energie (Bachelorstudiengang), Robotik (Diplomstudiengang), Angewandte Mathematik (Diplomstudiengang), Wirtschaftsmathematik (Bachelor- und Masterstudiengang)
    • Fakultät 2: alle Studiengänge, d.h. Chemie (Diplom-, Bachelor- und Masterstudiengang), Angewandte Naturwissenschaft (Bachelor- und Masterstudiengang), Advanced Materials Analysis (Masterstudiengang) und Sustainable and Innovative Natural Resource Management (Masterstudiengang)
    • Fakultät 3: Geologie/Mineralogie (Bachelorstudiengang), Geowissenschaften (Masterstudiengang), Geoinformatik und Geophysik (Bachelorstudiengang), Geoinformatik (Masterstudiengang), Geophysik (Masterstudiengang), Geotechnik und Bergbau (Diplomstudiengang), Geoökologie (Bachelor- und Masterstudiengang), Markscheidewesen und Angewandte Geodäsie (Diplomstudiengang), Geoscience (Masterstudiengang), Geomatics for Mineral Resource Management (Masterstudiengang)
    • Fakultät 4: Keramik, Glas- und Baustofftechnik (Diplom- und Masterstudiengang), Additive Fertigung (Bachelorstudiengang), Maschinenbau (Diplom-, Bachelor- und Masterstudiengang), Energietechnik (Bachelor- und Masterstudiengang), Mechanical and Process Engineering (Masterstudiengang), Technology and Application of Inorganic Engineering Materials (Masterstudiengang), Computational Science and Engineering (Masterstudiengang)
    • Fakultät 5: alle Studiengänge, d.h. Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie (Diplomstudiengang), Gießereitechnik (Bachelor- und Masterstudiengang), Nanotechnologie (Diplom- und Masterstudiengang), Elektronik- und Sensormaterialien (Masterstudiengang), Fahrzeugbau: Werkstoffe und Komponenten (Diplom-, Bachelor- und Masterstudiengang), Metallic Materials Technology (Masterstudiengang), Advanced Materials Analysis (Masterstudiengang), Technology and Application of Inorganic Engineering Materials (Masterstudiengang)
    • Fakultät 6: Betriebswirtschaftslehre (Bachelor- und Masterstudiengang), International Management of Resources and Environment (Masterstudiengang), Master of International Business in Developing and Emerging Markets (Masterstudiengang), Business Analytics (Masterstudiengang), Betriebswirtschaftslehre für die Ressourcenwirtschaft (Diplomstudiengang), Industriearchäologie (Bachelorstudiengang), Industriekultur (Masterstudiengang).
  • Folgende Prüfungsausschüsse haben die 2. Änderungssatzung nicht umgesetzt:
    • Fakultät 3: Avanced Mineral Resource Management (Masterstudiengang), Groundwater Management (Masterstudiengang), Sustainable Mining and Remediation Management (Masterstudiengang)
    • Fakultät 4: Umwelt-Engineering (Bachelor- und Masterstudiengang), Verfahrenstechnik (Diplom-, Bachelor- und Masterstudiengang), Umweltverfahrenstechnik (Diplomstudiengang Aufbau), Computational Materials Science (Masterstudiengang)
    • Fakultät 6: Business and Law (Bachelorstudiengang), Technikrecht (Masterstudiengang), Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelor-, Master- und Diplomstudiengang), Energie- und Ressourcenwirtschaft (Masterstudiengang), Wirtschaftswissenschaften (Aufbaustudiengang).

Nichtanrechnung des Sommersemesters 2020

  • Gemäß § 14 Immatrikulationsordnung besteht die Möglichkeit (nicht nur für das Sommersemester 2020), „Studienzeiten, in denen der Student aus Gründen, die er nicht zu vertreten hat, an der ordnungsgemäßen Durchführung seines Studiums während eines gesamten Semesters gehindert war oder in denen jedenfalls solche erheblichen und nicht zu vertretenden, studienerschwerenden Gründe vorlagen, die einem vollständigen Ausfall des Studiums während des betroffenen Semesters gleichkommen“, nicht auf die Regelstudienzeit anzurechnen.
  • Die Nichtanrechnung für das laufende Semester wird durch das Studierendenbüro gewährt, wenn Leistungen nicht in vollem Umfang erbracht werden.
  • Die Nichtanrechnung ist im Studierendenbüro mit folgendem Formular zu beantragen: Antrag auf Nichtanrechnung von Studienzeiten. Die Studierenden erhalten einen Bescheid über die Nichtanrechnung, um diese und die ursächlichen, unverschuldeten Gründe dafür gegenüber Dritten nachweisen zu können.
  • Der Antrag ist frühestens nach Ende des Semesters, für das die Nichtanrechnung beantragt wird, und spätestens bis Ende des nachfolgenden Semesters zu stellen.

Studienbescheinigungen

Studierende die für Zwecke der Geldzuwendungen nach dem BAföG oder dritter Stipendiengeber eine Bescheinigung über ihre Anmeldung zur Prüfung bzw. der Verschiebung der Prüfungen benötigen, können Sie diese per E-Mail unter studierendenbueroatzuv [dot] tu-freiberg [dot] de beantragen.


Hinweise im Verdachtsfall

Personen, die Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person hatten oder hierfür ein begründeter Verdacht besteht, melden sich unverzüglich beim Gesundheitsamt Mittelsachsen (Montag bis Freitag von 8:00 bis 16:00 Uhr, Tel.: 03731/7996437, E-Mail: infektionsschutzatlandkreis-mittelsachsen [dot] de). Dort wird geprüft, ob eine Isolation erforderlich ist. Bitte setzen Sie sich zudem telefonisch mit ihrem Hausarzt in Verbindung und klären Sie das weitere Vorgehen ab.

Personen, die Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person hatten oder hierfür ein begründeter Verdacht besteht und zusätzlich bis zu 14 Tage später grippeähnliche Symptome mit Husten, Fieber und Atemnot haben, sollten zusätzlich sofort telefonischen Kontakt mit dem Kreiskrankenhaus Freiberg aufnehmen (Tel.: 03731/ 77 2312). Die Ärzte vor Ort sagen Ihnen dann, wie es weiter geht.

Bleiben Sie in jedem Fall den Universitätsräumen fern und melden sich telefonisch beim Personaldezernat unter 03731 39-2631 oder per E-Mail an personaleinzelatzuv [dot] tu-freiberg [dot] de. Sollten Sie insbesondere wegen Sprachbarrieren Schwierigkeiten haben, Kontakt zu einem Arzt oder dem Gesundheitsamt Mittelsachsen aufzunehmen, stehen Ihnen am Internationalen Universitätszentrum (IUZ) von Montag bis Freitag (08:30 – 16:30 Uhr) Ansprechpartner/innen zur Unterstützung zur Verfügung (Tel.: 0176/ 76428076).
Unabhängig davon gilt: Übermitteln Sie Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen (ärztliche Bescheinigungen) unbedingt auf elektronischem (abfotografiert oder eingescannt) oder postalischem Weg und geben Sie diese nicht persönlich in der Hochschule ab!

Sollte bei Ihnen eine 14tägige stationäre oder häusliche Isolation angeordnet bzw. empfohlen werden:

Stationäre Isolation (Krankenhausaufenthalt): in einem solchen Fall erhalten Patienten eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung oder Liege- bzw. Aufenthaltsbescheinigung vom Krankenhaus; Beschäftigte der TU Bergakademie Freiberg erhalten Entgeltfortzahlung.

Häusliche Isolation: es wird geprüft, ob Beschäftigte der TU Bergakademie Freiberg ihre arbeitsvertraglichen Aufgaben auch bei häuslicher Isolation im Rahmen der Möglichkeiten weiterhin erfüllen können; während dieser Zeit wird das Gehalt bzw. die Vergütung unverändert weitergezahlt. Studierende in häuslicher Isolation gelten für diesen Zeitraum als krankgeschrieben.

In jedem Fall ist die TU Bergakademie Freiberg schnellstmöglich über Isolierungsmaßnahmen zu informieren (personaleinzelatzuv [dot] tu-freiberg [dot] de). Studierende informieren bitte telefonisch oder schriftlich das Zulassungs- oder Studierendenbüro (zulassungsbueroatzuv [dot] tu-freiberg [dot] de).

Außerdem gilt nach wie vor: Wer Hilfe benötigt oder Fragen zu „Corona in Freiberg“ hat, kann sich an die Notfall-Hotline wenden: 03731/ 273 333. Außerdem steht das Bürgertelefon unter der 273 888 zur Verfügung.