Ohne Termin: Impfung im temporären Impfzentrum in Freiberg wieder möglich

temporäres Impfzentrum in der Glück-Auf-Sporthalle
Das Freiberger Impfzentrum hat wieder geöffnet: Vom 20.09. bis zum 01.10., montags bis freitags von 11 bis 18 Uhr, kann das Angebot ohne Termin genutzt werden.

Impfwillige können während der Öffnungszeit ohne Termin in der Glück-Auf-Sporthalle, Chemnitzer Str. 48, vorbeikommen und sich den ersten oder zweiten Pieks abholen. Angeboten werden die Vakzine von Johnson&Johnson und BioNTech/Pfizer. Parallel finden Zweitimpfungen statt, für die bereits bei der Erstimpfung in Freiberg Termine vergeben worden sind.

Interessierte bringen ihre Krankenkassenkarte oder ihren Personalausweis mit. Günstig wäre auch der Impfausweis, alternativ werden Impfbestätigungen ausgestellt. Um eventuelle Wartezeiten zu verkürzen, können Interessierte gern vorab Anamnese- und Aufklärungsbögen ausdrucken und ausgefüllt mitbringen. Die Bögen stehen unter www.freiberg.de/impfenzentrum bereit. Vor Ort sind sie ebenfalls erhältlich.

Das Impfzentrum besitzt einen barrierefreien Zugang. Direkt an der Sporthalle gibt es 36 Parkplätze, an der Chemnitzer Straße stehen weitere Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Das Impfzentrum ist auch über den ÖPNV erreichbar. Die Bus-Haltestelle vor dem Zugang an der Chemnitzer Straße wird von den Linien A, C, D sowie Linie 742 angefahren. Das temporärer Freiberger Impfzentrum ist eine Außenstelle des Impfzentrums Mittelsachsen in Mittweida und wurde auf Initiative der Stadt Freiberg eingerichtet und wird von einem mobilen Impfteam des Deutschen Roten Kreuzes betreut.

Fragen beantwortet / Contact: 
coronaschutzbeauftragte@zuv.tu-freiberg.de