Meldeadressen im Falle einer Coronavirus-Infektion

Sie haben Sich mit dem Corona-Virus infiziert oder hatten mit einer solchen Person Kontakt? Informieren Sie in diesem Falle umgehend die TU Bergakademie Freiberg schnellstmöglich.

Sie haben sich infiziert?

Umgehend schriftliche Meldung an die TU

  • Mitarbeiter: personaleinzelatzuv [dot] tu-freiberg [dot] de
  • Studierende: studierendenbueroatzuv [dot] tu-freiberg [dot] de

Meldung an Gesundheitsamt Mittelsachsen

Hatten Sie Kontakt zu einer mit dem Corona-Virus infizierten Person hatten oder besteht ein begründeter Verdacht, melden Sie sich unverzüglich auch beim Gesundheitsamt Mittelsachsen:

  • Sprechzeiten: Montag bis Freitag von 8:00 bis 16:00 Uhr
  • Telefon: 03731 799-6437
  • E-Mail: coronaatlandkreis-mittelsachsen [dot] de

Es wird geprüft, ob eine Isolation erforderlich ist. Bitte setzen Sie sich zudem telefonisch mit ihrem Hausarzt in Verbindung und klären Sie das weitere Vorgehen ab.

Sie haben darüber hinaus grippeähnliche Symptome?

Hatten Sie zusätzlich bis zu 14 Tage später grippeähnliche Symptome mit Husten, Fieber und Atemnot?

Kreiskrankenhaus kontaktieren

Bitte nehmen Sie umgehend telefonischen Kontakt mit dem Kreiskrankenhaus Freiberg auf:

  • Telefon: 03731 77-2312

Die Ärzte vor Ort sagen Ihnen, wie es weitergeht.

TU kontaktieren

Bleiben Sie in jedem Fall den Universitätsräumen fern und melden sich telefonisch bzw. elektronisch:

  • Mitarbeiter: 03731 39-2631 | personaleinzelatzuv [dot] tu-freiberg [dot] de
  • Studierende: studierendenbueroatzuv [dot] tu-freiberg [dot] de

Haben Sie z.B. wegen Sprachbarrieren Kontakt-Schwierigkeiten?

Sollten Sie insbesondere wegen sprachlichen Barrieren Schwierigkeiten haben, Kontakt zu einem Arzt oder dem Gesundheitsamt Mittelsachsen aufzunehmen, stehen Ihnen am Internationalen Universitätszentrum (IUZ) zur Verfügung:

  • Montag bis Freitag: 08:30 – 16:30 Uhr
  • Telefon: 0176 76 42 80 76

Generelle Hinweise

Bescheinigungen nur elektronisch bzw. postalisch übermitteln

Übermitteln Sie Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen (ärztliche Bescheinigungen) unbedingt auf elektronischem (abfotografiert oder eingescannt) oder postalischem Weg und geben Sie diese nicht persönlich in der Hochschule ab.

Über Isolierungsmaßnahmen informieren

Sollte bei Ihnen eine 14tägige stationäre oder häusliche Isolation angeordnet bzw. empfohlen werden, ist in jedem Fall die TU Bergakademie Freiberg schnellstmöglich über Isolierungsmaßnahmen zu informieren:

  • Mitarbeiter: personaleinzelatzuv [dot] tu-freiberg [dot] de
  • Studierende: studierendenbueroatzuv [dot] tu-freiberg [dot] de

Stationäre Isolation (Krankenhausaufenthalt):

In einem solchen Fall erhalten Patienten eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung oder Liege- bzw. Aufenthaltsbescheinigung vom Krankenhaus; Beschäftigte der TU Bergakademie Freiberg erhalten Entgeltfortzahlung.

Häusliche Isolation:

Es wird geprüft, ob Beschäftigte der TU Bergakademie Freiberg ihre arbeitsvertraglichen Aufgaben auch bei häuslicher Isolation im Rahmen der Möglichkeiten weiterhin erfüllen können; während dieser Zeit wird das Gehalt bzw. die Vergütung unverändert weitergezahlt. Studierende in häuslicher Isolation gelten für diesen Zeitraum als krankgeschrieben.

Generelle Hilfe oder Fragen

Benötigen Sie Hilfe oder haben Sie bei Fragen zu „Corona in Freiberg“, dann können Sie sich auch hierher wenden:

  • Notfall-Hotline: 03731 273-333
  • Bürger-Telefon: 03731 273-888