ELF-China-Pilot

Verbundprojekt: Deutsch-chinesische Entsorgungsforschung ' Pilotprojekt: Reanalysis of BRIUG THM Mock-up Test (ELF-China-Pilot), Teilprojekt F

Kurze Projektbeschreibung:

Das Pilotprojekt befasst sich mit der Wirkungsweise von technischen Barrieren für nukleare Endlager und wird die THMC-Prozesse in Bentoniten (GMZ und MX-80) untersuchen. Die Forschungsaktivitäten im ersten Jahr werden sich hauptsächlich mit Modellierungsarbeiten befassen, um das grundlegende Verständnis für den Langzeitverschluss in verschiedenen Endlagertypen weiter zu verbessern. Die Pilotphase wird im anschließenden Verbundprojekt fortgesetzt. Die Hauptergebnisse werden mit modernen Kommunikationsmethoden (VR) synthetisiert, die Forschungsaktivitäten werden mit Maßnahmen im sozialtechnischen Bereich und in der Ausbildung begleitet.

ELF-China-PilotVorrangiges Ziel des Pilotprojekts ist die Abstimmung der zukünftigen Forschung in den nuklearen Geowissenschaften mit den chinesischen Partnern. Das Pilotprojekt soll auch eine umfassendere, längerfristige Zusammenarbeit vorbereiten. Der Schwerpunkt liegt auf der Untersuchung verschiedener Bentonite (GMZ und MX-80) im Labormaßstab und wird den gemeinsamen Zugang zu neuartigen Laboreinrichtungen ermöglichen.

Das Hauptkooperationsprojekt wird die Erforschung der kristallinen Gesteine im Feldmaßstab beinhalten, insbesondere die neu errichtete URL Beishan, von der die deutsche Seite profitieren wird. Ergänzend dazu verfügt die deutsche Seite über eine gut entwickelte Systemanalyse auf dem neuesten Stand der Technik einschließlich integrierter Arbeitsabläufe mit entsprechender Software, die für die chinesische Seite von Vorteil sein wird. Eine Weiterentwicklung von entsprechenden Werkzeugen zur Modellierung und Systemanalyse könnte gemeinsam erfolgen.

Das deutsch-chinesische Kooperationsprojekt ist von Beginn an in den internationalen Kontext zu integrieren. Der Projektverbund profitiert von einem breiten, bereits bestehenden Netzwerk von Partnern, wie z.B. dem Mont Terri Consortium für das Underground Research Laboratory, DECOVALEX für Benchmarking und Systemanalyse. Konkret zielt das Pilotprojekt auf die Vorbereitung und Durchführung von zwei fachspezifischen Workshops ab, um das Kooperationspotenzial weiter auszuloten und einen wissenschaftlichen Fahrplan für die deutsch-chinesische Zusammenarbeit in der nuklearen Endlagerforschung zu entwickeln.

Projektzeitraum:

08/2020 - 02/2022

Projektförderung:

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

BMWi