ESF-Nachwuchsforschergruppe ARIDuA

 

  Logo ARIDuA   Logo ESF & EU quer

 

 

 

Autonome Roboter und Internet der Dinge in untertägigen Anlagen

Die interdisziplinäre ESF Nachwuchsforschergruppe ARIDuA forschte von Juli 2017 bis August 2020 institutsübergreifend an der TU Bergakademie Freiberg im Themenkomplex Autonome Roboter und Internet der Dinge in untertägigen Anlagen. Der Freistaat Sachsen förderte das Projekt aus den Fördermitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF). Sprecher der Forschergruppe ist Herr Prof. Mischo vom Institut für Bergbau und Spezialtiefbau.

Nachwuchsforscher beim Meilensteinexperiment im Mai 2018 unter Tage (v.l. S. Grehl, F. Güth, F. Günther, S. Varga, R. Lösch)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Projekt gliederte sich in sechs Arbeitspakete, bearbeitet von je einem Nachwuchsforscher. Im Projekt waren fünf Institute und Professuren involviert, die die Betreuung der NachwuchsforscherInnen übernahmen. 

Projektziele

Identifikation der für die geplanten Einsatzbereiche der für Roboter elementaren Kerneigenschaften

Entwicklung neuer Verfahren und Technologien für Smart-Mining-Umgebungen mit IoT-Infrastruktur und Untersuchung der Einsatzgebiete von Robotern

Einsatz eines Prototypes im Forschungs- und Lehrbergwerk der TU Bergakademie Freiberg

Untersuchung der Rolle von Robotern bei Aufbau, Wartung, Verlagerung und Abbau von IoT-Infrastrukturen im untertägigen Bergbau

Qualifizierung der NachwuchsforscherInnen durch eine Promotion und individuelle Weiterbildungen

Erforschung der Synergieeffekte zwischen Robotik und IoT

Weiter Informationen finden Sie hier

 Ansprechpartner

Herr Prof. Dr.-Ing. Helmut Mischo

Herr Prof. Dr.-Ing. Helmut Mischo


Sprecher der Nachwuchsforschergruppe

 

Telefon +49 3731 39-2044
Helmut [dot] Mischoatmabb [dot] tu-freiberg [dot] de



 

Zum Seitenanfang

Aktuelles

Bergwerksroboter "Julius" nimmt eine Wasserprobe. © Eckardt Mildner
Die Freie Presse berichtete am 31.01.2018 über das Projekt ARIDuA und den Einsatz des Roboters Julius im Forschungs- und Lehrbergwerk der TU Bergakademie Freiberg. … weiterlesen

Der Nachwuchsforscher Frederic Güth wird auf der Smart Systems Integration Conference vom 11.-12. April 2018 im Hilton Hotel in Dresden einen Vortrag zum Thema "Autonomous robots and the Internet of Things in underground mining" halten. Dieser ist nomiert für den "Best Paper Award" 2018. … weiterlesen

Die Nachwuchsforscherin Franziska Wolf wird auf der SME Annual Conference & Expo vom 25. bis 28. Februar 2018 in Minneapolis, USA am Graduate Student Research Poster Contest mit einem Poster über ihre Forschung zu ARIDuA teilnehmen. … weiterlesen

Der NBC Mach Science Blog berichtete im Artikel "Robots are replacing humans in the world's mines. Here's why." unter anderem über unseren Bergwerksroboter Julius. … weiterlesen

Inhalt abgleichen