ARIDuA Vorstellung bei MINT-EC

Vom 9. Bis 12. Oktober besuchten Schülerinnen und Schüler von Schulen des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC die TU Bergakademie Freiberg und untersuchten, welche Rohstoffe in Tablets & Co stecken und wie diese zu finden sind.

Vom 9. Bis 12. Oktober besuchten Schülerinnen und Schüler von Schulen des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC die TU Bergakademie Freiberg und untersuchten, welche Rohstoffe in Tablets & Co stecken und wie diese zu finden sind. Dabei informierten sie sich auch, wie Digitalisierung und Robotik untertage in der modernen Rohstoffgewinnung eingesetzt werden können. Das breit gefächerte Programm wurde durch die Nachwuchswissenschaftler Sebastian Varga und Frederic Güth aus dem Projekt ARIDuA unterstützt. Neben dem Besuch eines Vortrags über die Zielstellungen des Projekts konnten die Schüler in einem Kurz-Workshop in 150 Metern Tiefe selber aktiv werden und analysierten mit funkbasierten Sensoren die Umgebungsbedingungen im Forschungs- und Lehrbergwerk.