Alumni International

Für Absolventen, die heute an einer Universität ihres Heimatlandes arbeiten, besteht die Möglichkeit, einen Forschungsaufenthalt an der TU Bergakademie Freiberg zu absolvieren. Voraussetzung ist der fachliche Kontakt zu einem Freiberger Hochschullehrer. Entsprechende Förderprogramme finden Sie in hier.

Das Portal Convenite hingegen bietet die Möglichkeit, mit deutschen Unternehmen zu kooperieren. Das ist besonders dann für Sie als Absolvent interessant, wenn Sie in Ihrem Heimatland in einer Firma tätig sind.

DAAD-geförderte Alumni-Netzwerke unter Führung bzw. Beteiligung der TU Bergakademie Freiberg

  • CERAM-ASIA - (Prof. Dr.-Ing. Heiko Hessenkemper)
  • GAWN - German Alumni Water Network (Prof. Dr. Broder Merkel)
  • GOAL - Geo-Network of Latin American–German Geoscientists and Geoengineers (Prof. Dr. Jörg Matschullat, Prof. Dr. Klaus Stanek)