Wirtschaft

Vernetzung in der Wirtschaftsregion

Durch intensive Kooperationen mit regional, national und international agierenden Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen in ganz Deutschland und weltweit wird erfolgreich an grundlegenden Zusammenhängen in der Natur und für die Praxis geforscht. weiter

Wissen- und Technologietransfer 

Die Abteilung Forschungsangelegenheiten versteht sich als erster Ansprechpartner in Fragen des Wissen- und Technologietransfer, wenn es um die Zusammenarbeit von Unternehmen und Einrichtungen mit der TU Bergakademie Freiberg geht. weiter

Unterstützung für Gründer – Gründernetzwerk Saxeed

Die TU Bergakademie Freiberg regt Ihre Studierenden, Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen sowie ALUMNI an, unternehmerisch zu denken und zu handeln. Dazu unterstützt sie Ausgründungen und möchte mit den erreichten Forschungsergebnissen einen nachhaltigen Gewinn für die Gesellschaft schaffen sowie bei Wirtschaftsunternehmen zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit beitragen. weiter 

Förderung von Karriere und Berufseinstieg

Firmenpräsentation auf der Karrieremesse ORTEMit der Unterstützung der Wirtschaft können wir gemeinsam die Ausbildung des akademischen Fachkräftenachwuchses sichern. Dies sind nur einige unserer Ideen und Anregungen für eine Zusammenarbeit: Teilnahme an der zweimal jährlich stattfindenden Karrieremesse ORTE, Stellenangebote, Freiberger Karrieregespräche... weiter

Unterstützung zukünftiger Absolventen

Fördern Sie den akademischen Nachwuchs von morgen mit dem Deutschlandstipendium. weiter

Aktuelles

Forscher schaut in Recycling-Anlage.
Aus Stroh wird Gold, und aus Abfällen entsteht ein wertvoller Rohstoff: Deutsche Phosphor-Plattform informiert sich am 20. 4. über Phosphorrückgewinnung "Made in Freiberg". … weiterlesen
Schmuckgrafik
Forscher vom Institut für Experimentelle Physik der TU Bergakademie Freiberg untersuchen derzeit ein neues Material für Wärmebildkameras. Ihre Erkenntnisse zu Hafniumoxid-Dünnschichten als Strahlungssensor wurden im April im renommierten Fachjournal „Applied Physics Letters“ veröffentlicht. … weiterlesen
Messungen untertage.
An der TU Freiberg und der TU Chemnitz hat eine Nachwuchsforschergruppe zur geophysikalischen Erkundung von Erzvorkommen im Erzgebirge mit der Arbeit begonnen. Mit drei Postdoc- und zwei Doktorandenstellen sollen bis September 2020 geophysikalische Erkundungsmethoden erprobt werden. … weiterlesen
Bei der Gründung von "CompactChart".
Ein Startup aus der TU Freiberg erhält ein EXIST-Gründerstipendium für seine Projektidee „CompactChart“. Das transportable Flipchart ermöglicht den mobilen Einsatz für Präsentationen. … weiterlesen
Inhalt abgleichen