Wissenschaftliches Personal

Wissenschaftliches Personal

144/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik – Institut für Aufbereitungsmaschinen
Im Rahmen eines europaweiten Verbundprojektes mit Partnern aus Spanien, Schweden und Großbritannien zur Aufbereitung von Tantal- und Wolframerzen erforscht das Institut für Aufbereitungsmaschinen (IAM) neue Ansätze zur magnetischen Sortierung. Auf Basis am IAM ermittelter experimenteller Ergebnisse sollen für ein bekanntes Verfahren der Magnetscheidung effizientere technische Lösungen zum Abtrennen magnetischer Bestandteile aus partikelbeladenen Strömungen unter dem Einfluss magnetischer Feldkräfte entwickelt werden.
Bewerbungsschluss: 26. Juli 2016

145/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik – Institut für Aufbereitungsmaschinen
Im Rahmen eines europaweiten Verbundprojektes mit Partnern aus Spanien, Schweden und Großbritannien zur Aufbereitung von Tantal- und Wolframerzen erforscht das Institut für Aufbereitungsmaschinen (IAM) neue Ansätze zur magnetischen Sortierung. Auf Basis am IAM ermittelter experimenteller Ergebnisse sollen für ein bekanntes Verfahren der Magnetscheidung neue Modellansätze zur Simulation partikelbeladener Strömungen unter dem Einfluss magnetischer Feldkräfte entwickelt werden.
Bewerbungsschluss: 26. Juli 2016

166/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin - hochschulinterne Stellenausschreibung

Bereich: Fakultät für Mathematik und Informatik – Institut für Numerische Mathematik und Optimierung
theoretische und praktische Untersuchungen iterativer Verfahren für partielle Differentialgleichungen; Entwicklung und Implementierung numerischer Algorithmen auf Hochleistungsrechnern; Beteiligung an den Lehrverpflichtungen des Instituts (Numerik); Die Bereitschaft zur Promotion wird erwartet.
Bewerbungsschluss: 26. Juli 2016

168/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin - hochschulinterne Stellenausschreibung

Bereich: Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie – Institut für Metallformung
Im Rahmen des interdisziplinären Forschungsprojektes „Ganzheitliche Implementierung ressourceneffizienter Formgebungsverfahren“ soll die Entwicklung einer technologischen Prozesskette der Wärmebehandlung und des Kaliberwalzens gießgewalzter Magnesium-Langprodukte bearbeitet werden. Zu den Arbeitsschwerpunkten zählt die Durchführung von Forschungs- und Entwicklungsarbeiten innerhalb einer einzurichtenden Nachwuchsforschergruppe sowie die eigenständige Vorbereitung, Durchführung und Auswertung dazu erforderlicher wissenschaftlicher Untersuchungen. Die Aufgabenstellung beinhaltet ferner die aktive Beteiligung an Qualifizierungsmaßnahmen in den Bereichen Lehre, soziale Kompetenzen und Projektmanagement sowie die Übernahme von Aufgaben im Bereich der Organisation und Koordinierung der Nachwuchsforschergruppe. Weiterhin wird die Vorbereitung und Erarbeitung von Publikationen und Vorträgen und deren Präsentation auf Konferenzen, Workshops, usw. sowie Berichtlegung und die Mitwirkung in der Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Magnesiumwerkstoffe für Industriepartner erwartet. Die Umsetzung eines Promotionsvorhabens im Rahmen der Tätigkeit wird angestrebt.
Bewerbungsschluss: 27. Juli 2016

167/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik – Institut für Wärmetechnik und Thermodynamik
In dem von der FNR geförderten Projektes „Rohrglanzgras als Bioenergiegras - Optimierung der Biomasseausnutzung und der Bioakkumulation von Wertstoffen“ wird der tatsächliche Energieertrag in den Versuchsfermentern und –öfen ermittelt. Zudem wird der Einfluss von Rohglanzgras auf den Fermentationsprozess untersucht und Verbrennungsversuche durchgeführt. Gegebenenfalls werden die Gärreste aufbereitet. Hierfür ist eine enge Zusammenarbeit mit den Projektpartnern erforderlich.
Bewerbungsschluss: 27. Juli 2016

160/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Mathematik und Informatik – Institut für Stochastik
Unterstützung im Bereich der Lehre des Instituts (4 SWS). Wissenschaftliche Arbeit mit dem Ziel der Promotion im Zusammenhang mit dem Forschungsschwerpunkt der Professur: stochastische und statistische Fragestellungen der Unsicherheitsquantifizierung (mit ausgewählten Anwendungen in Natur-, Geo- oder Ingenieurwissenschaften), z. B. zu Differentialgleichungen mit zufälligen Parametern, zur Approximation von Zufallsfunktionen oder zu statistischen inversen Problemen.
Bewerbungsschluss: 28. Juli 2016

161/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Mathematik und Informatik – Institut für Stochastik
Unterstützung im Bereich der Lehre des Instituts (4 SWS). Wissenschaftliche Arbeit mit dem Ziel der Promotion (oder Habilitation) im Zusammenhang mit dem Forschungsschwerpunkt der Professur: stochastische und statistische Fragestellungen der Unsicherheitsquantifizierung (mit ausgewählten Anwendungen in Natur-, Geo- oder Ingenieurwissenschaften), z. B. zu Differentialgleichungen mit zufälligen Parametern, zur Approximation von Zufallsfunktionen oder zu statistischen inversen Problemen.
Bewerbungsschluss: 28. Juli 2016

170/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin - hochschulinterne Stellenausschreibung

Bereich: Fakultät für Mathematik und Informatik – Institut für Informatik
Die Stelle ist in der Arbeitsgruppe Betriebssysteme und Kommunikationstechnologien (Prof. Dr. Froitzheim) angesiedelt. Die Forschungsschwerpunkte der Arbeitsgruppe liegen in den Gebieten Internet Multimedia, Kommunikationsdienste einschließlich Telefonie und verteilte mobile Informationsdienste.
Bewerbungsschluss: 28. Juli 2016

146/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie – Institut für NE-Metallurgie und Reinststoffe
Im Projekt sollen in enger Zusammenarbeit mit den Projektpartnern Vanadiumelektrolyte auf Basis heimischer Reststoffströme zum Einsatz in Redox-Flow-Batteriespeichern hergestellt werden. Schwerpunkt des Teilprojektes sind die Entwicklung hydro- und pyrometallurgischer Verfahren zur Vanadiumabtrennung aus Reststoffen sowie die Prozessierung V-angereicherter Vorprodukte bis zum V-Elektrolyten im Labormaßstab.
Bewerbungsschluss: 29. Juli 2016

147/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie – Institut für NE-Metallurgie und Reinststoffe
In dem Projekt sollen in enger Zusammenarbeit mit den Projektpartnern neue Verfahren und Materialien für die Rückgewinnung von Ga aus industriellen Prozesswässern entwickelt werden. Der Schwerpunkt des Teilprojektes ist die Entwicklung von Anreicherungsverfahren von Gallium aus stark verdünnten Lösungen sowie das Recycling und die Rückgewinnung als wiedereinsetzbares Ausgangsmaterial für die Galliumerzeugung. Hierzu gehört die selektive Abtrennung aus Prozesslösungen mittels Membrantechnik, Ionenaustausch, Solventextraktion oder anderer Trenntechniken.
Bewerbungsschluss: 29. Juli 2016

158/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Wirtschaftswissenschaften – Institut für Industriearchäologie, Wissenschafts- und Technikgeschichte (IWTG)
Analyse von Sammlungsgeschichte und Zusammensetzung des Fotobestandes des SBM in Bezug auf die historische Entwicklung bergbaubezogener kultureller Praxen, Systematisierung medialer Darstellungsformen der regionalen Bergbaukultur seit der Mitte des 19. Jahrhunderts als interessengeleitete Geschichtserzählungen, Überprüfung der Ergebnisse im Abgleich mit bergbaugeschichtlichen Fotosammlungen aus anderen Regionen. Darüber hinaus gehört zu den Aufgaben des/der Stelleninhabers/in die Vorbereitung und Durchführung projektbegleitender Tagungen bzw. Workshops (incl. Publikation) und der Sitzungen des Wissenschaftlichen Beirates, die Mitarbeit an der Konzeption und Durchführung der geplanten Ausstellung im SGM zu den Ergebnissen des Forschungsvorhabens (incl. Ausstellungskatalog) sowie die Konzeption und Durchführung projektbegleitender Seminare im Rahmen des Masterprogramms für Industriekultur am IWTG.
Bewerbungsschluss: 29. Juli 2016

169/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin - hochschulinterne Stellenausschreibung

Bereich: Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie – Institut für Metallformung
Mitarbeit und Organisation in einem internationalen Forschungsprojekt; Mitwirkung in der Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Herstellung von sehr feinkörnigen Langprodukten aus Stahl durch Kaliberwalzen; selbstständige Planung, Durchführung und Auswertung von Versuchen; Vorbereitung eines Projektantrages; Vorbereitung und Erarbeitung von Publikationen und Vorträgen und deren Präsentation sowie Berichtlegung
Bewerbungsschluss: 29. Juli 2016

131/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik – Institut für Mechanische Verfahrenstechnik und Aufbereitungstechnik
Es ist ein drittmittelgefördertes Forschungsthema der Mechanischen Verfahrenstechnik im Bereich Filtration, Filterentwicklung, mechanische Trenntechnik zu bearbeiten. Im Rahmen der Projektbearbeitung wird die Gelegenheit zur Promotion gegeben.
Bewerbungsschluss: 31. Juli 2016

138/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau – Institut für Bohrtechnik und Fluidbergbau
experimentelle und theoretische Untersuchungen zur Evaporation als Schlüsselprozess des Bodenwas-serhaushaltes unter Verwendung von 2D-Mikro- und Poren-Netzwerk-Modellen; Visualisierung realer Porenstrukturen mittels Mikro-Röntgen-Computertomografie; selbständige Durchführung von Laborexperimenten; Teilnahme an der strukturierten Doktorandenausbildung der TU Bergakademie Freiberg; Die experimentellen Arbeiten sollen sowohl im bodenphysikalischen Labor der TU Bergakademie in Freiberg als auch am UFZ Halle (Saale) durchgeführt werden.
Bewerbungsschluss: 31. Juli 2016

173/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin - hochschulinterne Stellenausschreibung

Bereich: Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie – Gießerei-Institut
Ziel der Untersuchungen ist es, grundlegende Zusammenhänge zum Bildungs- und Lösungsverhalten Fe-haltiger intermetallischer Phasen in Aluminiumschmelzen zu erarbeiten um eine Filtration dieser Phasen aus der Schmelze zu ermöglichen. Aufbauend auf bereits vorliegenden experimentellen Ergebnissen sowie der Literaturauswertung, sind Simulationsrechnun-gen mit der Software JMatPro zur Bildung der unlöslichen intermetallischen Fe-Phasen durchzuführen. Die Bewertung erster Simulationsergebnisse erfolgt durch vergleichende Schmelz- und Abscheidungsexperimente mit anschließender metallographischer Phasenidentifizierung. Ziel der Berechnungen ist, den Einfluss wichtiger Parameter, wie Konzentration bestimmter Elemente in der Schmelze und Schmelzbadtemperatur, auf die die Bildung von nicht löslichen Fe-haltigen Pha-sen in der Aluminiumschmelze theoretisch zu ermitteln und durch nachfolgende Experimente zu bestätigen. Ergänzt werden die Untersuchungen durch Experimente zur Schmelzefiltration im Technikum. Hierbei wird die Abscheidung der unlöslichen eisenhaltigen Phasen durch Filtrieren experimentell umgesetzt und hinsichtlich ihres Wirkungsgrades bewertet.
Bewerbungsschluss: 04. August 2016

172/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin - hochschulinterne Stellenausschreibung

Bereich: Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik – Institut für Energieverfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen
Weiterentwicklung und Optimierung von Vergasungs- und Syntheseverfahren und seiner Komponenten, Optimierung der Engineering-Bearbeitung; Leitender Ingenieur für den Betrieb, die Auslegung und Planung von Technikums- und Pilot- Versuchsanlagen; Projektvorbereitung und Leitung von interdisziplinären Projekten im Bereich der Synthese und Hochtemperatur-Prozesstechnik
Bewerbungsschluss: 04. August 2016

163/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik – Institut für Aufbereitungsmaschinen
Erfahrungen im wissenschaftlichen Arbeiten, bezogen auf das ausgeschriebene Fachgebiet, belegt z. B. durch Berichte, Abschlussarbeiten, Publikationen; Bereitschaft und Fähigkeit zur Promotion; Bereitschaft und Fähigkeit zum Verfassen von Berichten und zur Anfertigung von Publikation zu den erlangten Forschungsergebnissen im Projekt InnoCrush; Erfahrungen zum Arbeiten in einer Forschergruppe und Interesse am interdisziplinären Arbeiten; Kommunikationsfähigkeit; Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift zum Verfassen von Publikationen und Anfertigung/Halten von Präsentationen; Organisation von Workshops und Tagungen, auch international; Betreuung von Gästen und Bereitschaft zu Auslandsreisen, z. B. zu Konferenzen
Bewerbungsschluss: 05. August 2016

171/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie – Institut für Metallformung
Forschungsarbeiten zum Thema: „Herstellung von Magnesiumdraht-Kunststoff-Verbunden; Teilprojekt: Kali-berwalztechnologie zur Herstellung dünner Magnesiumdrähte“ - Dazu gehören die Bearbeitung des Themas zur Technologieentwicklung und –optimierung des Mg-Drahtwalzens und Drahtziehens unter Zuhilfenahme der numerischen Simulation; selbstständige Planung, Durchführung und Auswertung von Versuchen (vorrangig Walzversuche sowie Simulation des Kaliberwalzens), Prozessmodellierung; Organisation des Projektablaufs; Vorbereitung und Erarbeitung von Publikationen und Vorträgen und deren Präsentation auf Konferenzen, Workshops usw. sowie Berichtlegung; Mitwirkung in der Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Magnesiumwerkstoffe für Industriepartner
Bewerbungsschluss: 05. August 2016

174/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin - hochschulinterne Stellenausschreibung

Bereich: Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau – Institut für Bergbau und Spezialtiefbau
Durchführung und Auswertung von Versuchen zum Ionenaustausch bzgl. Bergbauwässern; Auswertung von Säulenversuchen; Interpretation und Erarbeitung von Konzepten zur Modellierung des Systems; Konzeption und Durchführung von Feldprobenahmen; generelle Mitarbeit in der Arbeitsgruppe „Bergbauliche Wasserwirtschaft“
Bewerbungsschluss: 05. August 2016

176/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie – Institut für Metallformung
Der/Die wissenschaftliche Mitarbeiter/in führt die Forschungsarbeiten zum Thema: „Substitution von Selten-Erden-Elementen in hochfesten und duktilen Magnesium-Blechwerkstoffen“ durch. Dazu gehören die Bearbeitung des Themas zur Technologieentwicklung und -optimierung des Bandwalzens neuartiger, calciumhaltiger Magnesiumlegierungen; selbstständige Planung, Durchführung und Auswertung von Versuchen (vorrangig Walzversuchen); Erprobung verschiedener Schmiermittelmuster in Tiefziehversuchen (Ermittlung geeigneter Parameter, Versuchsdurchführung und Bewertung der Tiefziehteile); Vorbereitung und Erarbeitung von Publikationen und Vorträgen und deren Präsentation auf Konferenzen, Workshops usw. sowie Berichtlegung; Mitwirkung in der Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Magnesiumwerkstoffe für Industriepartner
Bewerbungsschluss: 05. August 2016

177/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin - hochschulinterne Stellenausschreibung

Bereich: Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik – Institut für Energieverfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen
Die Forschung an der Professur für Numerische Thermofluiddynamik (www.ntfd.tu-freiberg.de) ist spezialisiert auf die Modellierung und numerische Simulation von ein- und mehrphasigen turbulenten Strömungen. Der/Die Mitarbeiter/in wird in eine Arbeitsgruppe am Lehrstuhl mit langjähriger Erfahrung integriert.
Bewerbungsschluss: 08. August 2016

164/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik – Institut für Energieverfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen
Bestimmung von Stoffdaten für dichte Kohlenstoffsysteme und metallurgische Prozesse unter prozessnahen Messbedingungen und systematische Untersuchung relevanter Einflussgrößen; Detailanalyse von Prozessproben unter Nutzung eines vorhandenen Geräteparks und Infrastruktur der Virtuhcon-Institute; Veröffentlichung der Ergebnisse in einschlägigen Fachzeitschriften
Bewerbungsschluss: 19. August 2016

175/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik – Institut für Aufbereitungsmaschinen
Im Rahmen des europaweiten Verbundprojektes OptimOre mit Partnern aus Spanien, Schweden und Großbritannien zur Aufbereitung der strategisch wichtigen Tantal- und Wolframerze wird am Institut für Aufbereitungsmaschinen die Anreicherung der Erze durch Magnetscheidung untersucht. Dabei soll in einem kleinen Projektteam auf Basis von Simulationen und Laboruntersuchungen mit Mineralien unterschiedlicher Suszeptibilität ein neues Modell zur Sortierung mineralischer Rohstoffe mittels Starkfeldmagnetscheider entwickelt werden. Das Modell wird abschließend in einer Pilotanwendung verifiziert.
Bewerbungsschluss: 19. August 2016

162/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik – Institut für Wärmetechnik und Thermodynamik
CFD-Simulation der Bewegung, Abkühlung und Erstarrung metallischer Schmelzen (vorzugsweise mit OpenFOAM); experimentelle Validierung (mit Kooperationspartner), Sensitivitätsanalyse und Optimierung; Veröffentlichung der Ergebnisse in einschlägigen Fachzeitschriften
Bewerbungsschluss: 22. August 2016

154/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin Transfer- und Innovationsassistent/in

Bereich: Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik – zentrale Einrichtung EIT RawMaterials – Regional Center Freiberg
Das Tätigkeitsfeld beinhaltet primär die Unterstützung bei der Identifikation und planvollen Übertragung technologischen Wissens aus der Hochschule in die gewerbliche Wirtschaft. Das Ziel ist die Realisierung von Produkt- und Verfahrensinnovationen aus den vorliegenden Forschungs- und Entwicklungsergebnissen. Hierbei sollen insbesondere die Möglichkeiten, die durch eine europäische Förderung von Innovation im Rahmen des KIC EIT RawMaterials verfügbar sind, genutzt werden.
Bewerbungsschluss: 23. August 2016

55/HZDR – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Helmholz-Institut – Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf
Entwicklung neuer Methoden im Bereich multi-skalarer Bildanalyse von Geoobjekten; Unterstützung der Aktivitäten der Abteilung in Bereichen der Spektroskopie und Analyse von digitalen Geländemodellen; Kommunikation und Abstimmung mit der Abteilung Geomodellierung; Einwerbung von Drittmittelprojekten; Publikation und Präsentation von wissenschaftlichen Ergebnissen
Bewerbungsschluss: 31. August 2016

55E/HZDR – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Helmholz-Institut – Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf
methodological development of multiscale image processing for geological purposes; active input/contribution to the division activities on analysis of digital elevation models and spectroscopy; close cooperation with the division "Valuation and Modelling"; publication and presentation of scientific results; acquisition of third-party projects
Bewerbungsschluss: 31. August 2016