Wissenschaftliches Personal

Wissenschaftliches Personal

287/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Wirtschaftswissenschaften – Professur für Rechnungswesen und Controlling
Die Stelle (0,5 VZÄ) ist Teil des fakultätsübergreifenden Projektes „Erhöhung der Kompetenz der Studierenden zur Anwendung der wissenschaftlichen Methoden in der Praxis“. Sie werden darin das Teilprojekt „Theorie-Praxis-Brücke Wirtschaftswissenschaften“ bearbeiten. Im Rahmen dieses Teilprojektes sollen Fallstudien entwickelt und im Lehrbetrieb eingesetzt werden, die einerseits das fächerübergreifende Denken fördern und andererseits einen Praxisbezug herstellen. Ausgangspunkt soll ein umfangreicher Business Case (Unternehmensgründung) mit einer interaktiven Exceltabelle sein. Wenn das Konzept auf Fakultätsebene erfolgreich umgesetzt ist, ist eine Erweiterung der Fallstudien auf fakultätsübergreifende Problemstellungen angedacht.
Bewerbungsschluss: 12. Dezember 2016

294/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin - hochschulinterne Stellenausschreibung

Bereich: Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau – Institut für Bergbau und Spezialtiefbau
Vorbereitung und Durchführung von Maßnahmen im Zusammenhang mit der Unterstützung der Studierenden der Studiengänge des Geoingenieurwesens an der TU Bergakademie Freiberg durch betreute Lerngruppen.
Bewerbungsschluss: 12. Dezember 2016

295/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin - hochschulinterne Stellenausschreibung

Bereich: Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau – Institut für Bergbau und Spezialtiefbau
Vorbereitung und Durchführung von Maßnahmen im Zusammenhang mit der individuellen Studienwahl und Studienentscheidung für die Studiengänge des Geoingenieurwesens an der TU Bergakademie Freiberg.
Bewerbungsschluss: 12. Dezember 2016

296/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin - hochschulinterne Stellenausschreibung

Bereich: Fakultät für Chemie und Physik – Institut für Biowissenschaften
Schaffung von Strukturen für die Lerngruppen; Erstellung einer Themensammlung für die problemorientierten Projekte; Erarbeitung von Schulungsmaterialien für Tutorien
Bewerbungsschluss: 12. Dezember 2016

293/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Chemie und Physik – Institut für Biowissenschaften
Der/Die Stelleninhaber/in soll sowohl Dienstleistungen in Lehre und Forschung erbringen als auch eine weitere Qualifikation wie z. B. Promotion oder Habilitation anstreben. Die Aufgaben im Bereich der Forschung liegen im Bereich der mikrobiellen Erzlaugung oder der mikrobiellen Reinigung von Bergbauwässern. In der Lehre wird die Beteiligung an verschiedenen Laborpraktika des Institutes erwartet, im Falle promovierter Wissenschaftler auch die Übernahme von Vorlesungen mit Lehrauftrag.
Bewerbungsschluss: 13. Dezember 2016

304/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin - hochschulinterne Stellenausschreibung

Bereich: Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau – Professur für Geochemie und Geoökologie
Die Stelle (0,5 VZÄ) ist Teil des fakultätsübergreifenden Projektes „Erhöhung der Kompetenz der Studierenden zur Anwendung der wissenschaftlichen Methoden in der Praxis“. Sie werden darin Aspekte der Teilprojekte „Erhöhung des Studienerfolgs“ sowie „Förderung selbstorganisierten Lernens“ bearbeiten. Zunächst sollen Sie auf Basis einer Analyse von Störeinflüssen für Studienabbruch oder andere Misserfolg ein Konzept für konkrete Maßnahmen entwickeln und diese anschließend mit Studierenden testen. Wenn das Konzept erfolgreich umgesetzt ist, ist eine Erweiterung der Fallstudien auf fakultätsübergreifende Problemstellungen angedacht.
Bewerbungsschluss: 15. Dezember 2016

300/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Mathematik und Informatik – Institut für Angewandte Analysis
Die Stelle ist Teil des fakultätsübergreifenden Projektes „Erhöhung der Kompetenz der Studierenden zur An-wendung der wissenschaftlichen Methoden in der Praxis“. Sie werden darin das Teilprojekt „Förderung selbstorganisierten Lernens“ bearbeiten.
Bewerbungsschluss: 15. Dezember 2016

285/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik – Institut für Keramik, Glas- und Baustofftechnik
Der Aufgabenbereich umfasst die wissenschaftliche Bearbeitung eines Projektes zur „Entwicklung von Verbundwerkstoffen für Aluminiumschmelz- und -warmhalteöfen“ mit folgenden Teilaufgaben: selbstständige und eigenverantwortliche Herstellung von Verbundwerkstoffen mittels plastischer Formgebung sowie dessen Fügen zu Bauteilen; Charakterisierung der hergestellten Werkstoffe durch Ermittlung von Materialkennwerten; Durchführung und Auswertung von Korrosionsversuchen mit Aluminium
Bewerbungsschluss: 16. Dezember 2016

305/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie – Institut für Nichteisenmetallurgie und Reinststoffe
Betreuung der Lerngruppen im Bereich der werkstoffwissenschaftlichen, werkstofftechnischen und werkstofftechnologischen Grundlagenfächer; Aufbau eines elektronischen Aufgabensystems; Erstellung und Durchführung von Eingangstestaten; Erarbeitung von Lehrmaterialien für die Gruppenarbeit; Durchführung von Lernstandskontrollen; Durchführung von Übungen und Repetitorien
Bewerbungsschluss: 21. Dezember 2016

308/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin - hochschulinterne Stellenausschreibung

Bereich: Fakultät für Chemie und Physik – Institut für Organische Chemie
Die Eignung von Chelatoren zur Extraktion von In3+- und Ge4+-Ionen aus wässriger Lösung hängt maßgeblich von den Affinitäten und Selektivitäten für entsprechende Komplexbindungen ab. Ausgehend von bereits durchgeführten Vorarbeiten sind hierzu für ausgewählte Komplexe quantenchemische Rechnungen durchzuführen mit dem Ziel, durch Analyse der Bindungsstärken von In3+, Ge4+ und weiteren Neben- und Hauptgruppenionen Aussagen zur Affinität und Selektivität und damit zum möglichen Einsatz als In3+- und Ge4+-Extraktionsmittel abzuleiten.
Bewerbungsschluss: 21. Dezember 2016

312/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin - hochschulinterne Stellenausschreibung

Bereich: Fakultät für Wirtschaftswissenschaften – Professur für Allgemeine BWL mit dem Schwerpunkt Industriebetriebslehre, Produktionswirtschaft und Logistik
Die ausgeschriebene Stelle ist Bestandteil des SMWK/ESF-Vorhabens zur Steigerung des Studienerfolges. Im Vordergrund steht - neben der wissenschaftlichen Qualifikation - die Betreuung und Information von Studieninteressierten, um die Absolventenquote in den Studiengängen Wirtschaftsingenieurwesen und Betriebswirtschaftslehre an der TU Bergakademie Freiberg zu verbessern. Gegenstand der Forschung an der Professur für Industriebetriebslehre, Produktionswirtschaft und Logistik ist zum einen das Operations Management, d. h. die Analyse, Planung und Kontrolle der Innovations-, Produktions- und Dienstleistungsprozesse in Industriebetrieben. Zum anderen bilden die unternehmensübergreifende Koordination der Wertschöpfungsaktivitäten, d. h. das Supply Chain Management sowie das Technologiemanagement weitere Forschungsschwerpunkte der Professur.
Bewerbungsschluss: 29. Dezember 2016

262/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Chemie und Physik – Institut für Analytische Chemie
Im Rahmen eines drittmittelgeförderten Forschungsprojektes sind in Kooperation mit dem Institut für Anorga-nische Chemie Aufgaben in der Synthese und Charakterisierung von Si-O-P- Verbindungen und Materialien, z.T. unter Nutzung der Schlenk-Technik, durchzuführen.
Bewerbungsschluss: 31. Dezember 2016

303/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau – Institut für Geologie und Paläontologie
Im Rahmen des Projektes der TU Bergakademie Freiberg zur Steigerung und Sicherung des Studienerfolgs sollen modularisierte, elektronisch verfügbare Arbeitsmaterialien für die Studienanfänger zum effektiven fachbezogenen Studieren für das selbstständige Arbeiten individuell und in Gruppen erstellt werden.
Bewerbungsschluss: 31. Dezember 2016

297/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Chemie und Physik – Institut für Technische Chemie
Das Institut für Technische Chemie erarbeitet Verfahrensstrategien und entwickelt Technologien zur Gewinnung und Aufarbeitung von Rohstoffen für die chemische Industrie sowie zur Produktion von Fein- und Spezialchemikalien. Der/Die Stelleninhaber/in soll Dienstleistungen in Lehre und Forschung erbringen. Im Rahmen eines Promotionsvorhabens sollen phosphathaltige Reststoffe zu marktfähigen Phosphorprodukten aufgearbeitet werden. Dazu wird eine Anlage im Technikumsmaßstab errichtet, die es erlaubt, Abfallströme von bis zu einer Tonne an Einsatzstoff am Tag aufzuarbeiten. Um das Verfahren möglichst flexibel zu gestalten, sollen unterschiedliche phosphathaltige Einsatzstoffe zuerst chemisch charakterisiert und dann mit Mineralsäuren aufgeschlossen werden. Ziel dabei ist das enthaltene Phosphat zu lösen und anschließend von den restlichen Bestandteilen zu separieren. Hierfür sollen Aufbereitungsverfahren, wie die Flüssig-Flüssig-Extraktion sowie unterschiedliche Membranprozesse eingesetzt werden. Alle Prozesse sollen detailliert untersucht und für die einzelnen Edukte optimiert werden. Parallel zur chemischen Verfahrensoptimierung erfolgt die Errichtung der Technikumsanlage, die durch eine detaillierte Aufstellungsplanung und Verschaltung der einzelnen Prozesseinheiten begleitet wird.
Bewerbungsschluss: 31. Dezember 2016

298/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Chemie und Physik – Institut für Physikalische Chemie
Die Stelle ist Teil des fakultätsübergreifenden Projektes „Förderung selbstorganisierten Lernens“. Im Rahmen dieses geförderten Projektes sollen moderne E-Learning-Methoden zur intensiven Verflechtung des Selbststudiums mit der Präsenzlehre erarbeitet werden. Auf dem Gebiet der Physikalischen Chemie werden Sie dafür elektronische Lehrmaterialien unter Nutzung des Testwerkzeugs ONYX im OPAL einstellen, die den Studierenden zur interaktiven Nacharbeitung der entsprechenden Lehrveranstaltungen, der Übung und der Vorbereitung auf Prüfungen dienen. Die Erstellung von elektronischen Lernstandskontrollen wird dabei eine wesentliche Rolle spielen.
Bewerbungsschluss: 31. Dezember 2016

95_HDZR – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Helmholz-Institut – Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf e. V. (HZDR)
Mitarbeit an einem Projekt zur Aufbereitung feinkörniger polymetallischer Komplexerze; Literaturrecherche zu metallurgischen Verfahren hinsichtlich des betrachteten Systems; Beschaffung der Erze; Herstellung von Modelllösungen bzw. realen Lösungen aus dem Aufschluss der Erze; Durchführung von metallurgischen Experimenten im Labormaßstab; Aufbau, Inbetriebnahme, Betreuung und Optimierung von Apparaturen; Simulation des Prozesses mittels HSC; Auswertung, Verarbeitung und strukturierte Darstellung der Ergebnisse; Präsentation relevanter Ergebnisse auf Tagungen und bei Projekttreffen
Bewerbungsschluss: 31. Dezember 2016

291/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie – Institut für Eisen- und Stahltechnologie
Mitarbeit an ausgewählten Forschungsvorhaben (flüssige Phase); Mitwirkung in der Lehre in den Bereichen Eisen- und Stahlerzeugung (flüssige Phase); Betreuung wissenschaftlicher Qualifizierungsarbeiten (Literatur-, Studien- und Diplomarbeiten); Durchführung von Übungen und Praktika, Betreuung von Studenten, Organisation und Durchführung von Exkursionen im In- und Ausland; Planung, Vorbereitung und Betreuung von Fachtagungen, Konferenzen, Seminaren, Weiterbildungsveranstaltungen etc.; Beantragung von Drittmitteln für öffentlich sowie durch die Industrie geförderte Projekte
Bewerbungsschluss: 02. Januar 2017

289/2016 – Mitarbeiter/Mitarbeiterin Projektmitarbeiter/in international

Bereich: Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik – zentralen Einrichtung EIT RawMaterials – Regional Center Freiberg,
Das Regional Center Freiberg (RCF) ist eine lokale Niederlassung des KIC EIT RawMaterials (siehe www.eitrawmaterials.eu). Die Aufgabe des KIC ist die Unterstützung von Innovationsprojekten in den Feldern Entrepreneurship, Aus- und Weiterbildung sowie technologischer Innovationen. Die TU Bergakademie ist einer der treibenden Akteure des KIC EIT RawMaterials und hat aus diesem Grund eine hierauf ausgerichtete zentrale Einrichtung aufgebaut.
Bewerbungsschluss: 06. Januar 2017

299/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik – Institut für Mechanische Verfahrenstechnik und Aufbereitungstechnik
Im Rahmen von drittmittelgeförderten Forschungsprojekten sind Themen in den Bereichen Zerkleinern, Filtration, Recycling und Nano-Partikeltrennung zu bearbeiten. Die Fragestellungen sind praxisorientiert ausgerichtet und erlauben eine intensive Zusammenarbeit mit Partnern aus der gewerblichen Wirtschaft. Das Institut für Mechanische Verfahrenstechnik und Aufbereitungstechnik besitzt eine exzellente Forschungsinfrastruktur in Labor- und Technikumsanlagen sowie in der zugehörigen Partikelanalytik.
Bewerbungsschluss: 06. Januar 2017

306/2016 – Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie – Institut für Werkstoffwissenschaft
Die Stelleninhaberin/Der Stelleninhaber soll im Rahmen der „Sächsischen Allianz für material- und ressourceneffiziente Technologien (AMARETO)“ ein Teilprojekt bearbeiten, das sich mit der Klärung der Struktur-Eigenschaftsbeziehungen in Magnesiumlegierungen befasst.
Bewerbungsschluss: 06. Januar 2017

310/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Wirtschaftswissenschaften – Professur für Allgemeine BWL mit dem Schwerpunkt Industriebetriebslehre, Produktionswirtschaft und Logistik
Gegenstand der Forschung an der Professur für Industriebetriebslehre, Produktionswirtschaft und Logistik ist zum einen das Operationsmanagement, d. h. die Analyse, Planung und Kontrolle der Innovations-, Produktions- und Dienstleistungsprozesse in Industriebetrieben. Zum anderen bilden die unternehmensübergreifende Koordination der Wertschöpfungsaktivitäten, d. h. das Supply Chain Management sowie das Technologiemanagement weitere Forschungsschwerpunkte der Professur.
Bewerbungsschluss: 09. Januar 2017

301/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin - hochschulinterne Stellenausschreibung

Bereich: Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie – Institut für Elektronik und Sensormaterialien
Mitwirkung in der Lehre; Gruppenleitung am Institut für Elektronik und Sensormaterialien; Einwerbung von Drittmitteln; Betreuung und Durchführung von Forschungsprojekten; Betreuung von Studenten und Doktoranden
Bewerbungsschluss: 10. Januar 2017

307/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Mathematik und Informatik – Institut für Informatik
Die Stelle ist Teil des fakultätsübergreifenden Projektes „Erhöhung der Kompetenz der Studierenden zur Anwendung der wissenschaftlichen Methoden in der Praxis“. Sie werden darin das Teilprojekt „Förderung selbstorganisierten Lernens“ bearbeiten, das die Ergänzung der Präsenzlehre mit modernen E-Learning-Methoden zum Ziel hat. Zu den Aufgaben gehört insbesondere die Unterstützung von Lernangeboten im Bereich „Informatik für Nichtinformatiker“
Bewerbungsschluss: 16. Januar 2017

302/2016 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Wirtschaftswissenschaften – Professur für ABWL, insbesondere Informationswirtschaft/Wirtschaftsinformatik
Die aus dem Hochschulpakt 2020 finanzierte Stelle dient vorrangig der Unterstützung der universitären Lehre der Professur. Aufgaben und Einstellungsvoraussetzungen (überdurchschnittlicher universitärer Abschluss eines Studiums der Wirtschaftswissenschaft oder der Wirtschaftsinformatik) ergeben sich aus § 71 Sächs-HSFG. Interesse an Konzepten der Business Intelligence/Business Analytics ist erwünscht. Reisebereitschaft sowie sehr gute Kenntnisse, mindestens der englischen Sprache in Wort und Schrift, werden vorausgesetzt.
Bewerbungsschluss: 31. Januar 2017