Ausschreibung und Bewerbung

Ausschreibung & Bewerbung Deutschlandstipendium 

Deutschlandstipendien werden in der Regel 2 x jährlich (Sommer- und Wintersemester) ausgeschrieben.

Bewerben kann sich, wer vor der Aufnahme des Studiums an der TU Bergakademie Freiberg steht oder an der TU Bergakademie Freiberg immatrikuliert ist. Neben den bisher erbrachten fachlichen Leistungen und dem bisherigen persönlichen und ggf. beruflichen Werdegang werden bei der Auswahl der Stipendiaten auch gesellschaftliches Engagement, die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen sowie besondere soziale, familiäre oder persönliche Umstände berücksichtigt, die sich beispielsweise aus der familiären Herkunft oder einem Migrationshintergrund ergeben.  

Eine Förderung ist ausgeschlossen, wenn der Studierende eine begabungs- und leistungsabhängige materielle Förderung gemäß §§ 1 Abs. 3 oder 4 Abs. 1 S. 1 des Gesetzes zur Schaffung eines nationalen Stipendienprogrammes (StipG) vom 21. Juli 2010 in der jeweils gültigen Fassung erhält; es sei denn, sie unterschreitet einen Monatsdurchschnitt von 30 Euro.

Aktuelle Ausschreibung:

Bewerbungszeitraum vom 10.06.2017 bis zum 28.07.2017.

Ein Drittel der Stipendien werden ohne Zweckbindung vergeben, bis zu zwei Drittel dürfen mit Zweckbindung vergeben werden.

Zweckbindungen für die Auswahl im Wintersemester 2017/18:

  • Geotechnik und Bergbau
  • Geophysik
  • Maschinenbau
  • Verfahrenstechnik
  • Werkstofftechnik und Werkstofftechnologie
  • Gießereitechnik
  • International Management of Resources and Environment
  • Wirtschaftswissenschaften

Eine vollständige Bewerbung umfasst folgende Unterlagen:

a) Online-Bewerbung inkl. Anhang von Lebenslauf, Motivationsschreiben und aktueller Notenübersicht bzw. letztem Zeugnis 

b) Schriftliche Bewerbung in unten genannter Reihenfolge an: TU Bergakademie Freiberg, Prorektorat für Bildung, Kennwort: Deutschlandstipendium, Akademiestr. 6, 09596 Freiberg

  • Ausdruck Ihrer Online-Bewerbung
  • Unterzeichnete Teilnahmeerklärung (s. Seite 1 der Bewerbungsvereinbarung)
  • Immatrikulationsbescheinigung für das Wintersemester 2017/18
  • Motivationsschreiben (max. 1 Seite)
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Zeugnisse, sonstige Leistungsnachweise (bei ausländischen Zeugnissen oder sonstigen Leistungsnachweisen eine amtlich beglaubigte Übersetzung in Deutsch oder Englisch, ggf. mit Umrechnung in das deutsche Notensystem):
  • eine Kopie der Hochschulzugangsberechtigung
  • ein Nachweis über bisherige Leistungen im Studium (ECTS-Leistungsnachweis)
  • Sollten Sie sich während des Wintersemesters 2017/2018 oder des Sommersemesters 2018 nicht mehr innerhalb der vorgeschriebenen Regelstudienzeit Ihres Studienganges befinden, legen Sie Ihrer Bewerbung eine Begründung bei, warum sich Ihre Studiendauer verlängert hat (z.B. Mitwirkung in Gremien, Inanspruchnahme von Urlaubssemestern...)

Wenn möglich, ergänzen Sie Ihre Bewerbung bitte um schriftliche Nachweise zu folgenden Kriterien:

  • Berufliche Qualifikation und Arbeitszeugnisse
  • Weitere erworbene Qualifikationen und Kenntnisse
  • Gesellschaftliches, soziales und/oder familiäres Engagement
  • Gründe, die sich erschwerend oder hinderlich auf Ihre bisherige Bildungsbiographie ausgewirkt haben.

Bewerbung starten.

Auswahlkommission:

Der Auswahlkommission gehören neben dem Prorektor je ein Hochschullehrer aus jeder Fakultät, die Gleichstellungsbeauftragte sowie drei studentische Senatoren an.

Ordnung zur Stipendienvergabe im Rahmen des Nationalen Studienprogramms

Näheres zum Verfahren der Stipendienvergabe regelt die „Ordnung zur Stipendienvergabe im Rahmen des Nationalen Stipendienprogramms“.

Urkunden

DeutschlandstipendienurkundeMit der Bewilligung eines Stipendiums erhält jeder Deutschlandstipendiat eine Stipendienurkunde.

 Aber nicht nur für die Stipendiaten, auch für die Förderer fertigen wir gerahmte Urkunden an, die das Engagement der Förderung bezeugen.