ProVirt - Prozessvirtualisierung und modellgestützte Datenanalyse reaktiver Stoffsysteme mit hohen Beladungen

ESF-Nachwuchsforschergruppe ProVirt im September gestartet

ProVirtEingebettet in die Abteilung CFD-Modellierung von Hochtemperaturprozessen konzentriert sich die ESF-geförderte Nachwuchsgruppe ProVirt – Prozessvirtualisierung auf die Virtualisierung metallurgischer und kohlenstoffbasierter Hochtemperaturprozesse. Das zentrale Ziel der ESF-geförderten Nachwuchsgruppe ProVirt – Prozessvirtualisierung besteht in der Virtualisierung metallurgischer und kohlenstoffbasierter Hochtemperaturprozesse. Basierend auf den validierten Teilmodellen der Nachwuchsgruppe Mehrphasenmodelle entstehen realitätsnahe Simulationsumgebungen für den gesamten Konversionsprozess, beispielsweise den Vergaser oder den Badschmelzofen. Die Simulationswerkzeuge bilden die Grundlage für die Optimierung bestehender Prozesse und die zielgerichtete Entwicklung neuer Technologien. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Bereitstellung von Rechenmodellen und die Entwicklung von Analyse- und Auswerteprogrammen für die Prozessdatenauswertung und Stoffdatengewinnung der Nachwuchsgruppe Stoff - und Prozessanalyse.

Förderer

Förderlogos ESF-EU