Erfahrungsaustausch mit Gastdozent von Jadvapur Universität in Indien

Am 23. und 24.10.2017 besuchte Prof. Dr. Puspendu Sahu von der Jadvapur Universität in Indien das ZIK Virtuhcon.

Er berichtete über seine Erfahrungen im Bereich der Interpretation von Mikrostrukturen mittels verschiedener Beugungstechniken (Röntgen- und Elektronenbeugung) sowie der Korngrenzencharakterisierung in Metallen und Legierungen. Prof. Sahu besitzt eine umfangreiche Expertise in den oben genannten Beugungstechniken, der Rietveld Methode, der Phasenanalyse in einer Mehrphasen-Mikrostruktur und der Struktur-Eigenschaft Korrelationen vor allem bei der Untersuchung von Metallen. Perspektivisch wird eine Zusammenarbeit im Bereich der Untersuchung von NE-Metallen angestrebt.