Geraubt – Verschollen – Wiederentdeckt!

Vortragsankündigung zur ProvenienzforschungDie Universitätsbibliothek lädt zu Vorträgen zum Thema NS-Raubgut und Provenienzforschung in Sachsen mit anschließender Gesprächsrunde ein.

Der Provenienzforscher Dr. Robert Langer (bis April 2018 wiss. Mitarbeiter im NS-Raubgutprojekt der Stadtbibliothek Bautzen) widmet seinen Vortrag u.a. dem spektakulären NS-Raubgutfund der verschollen geglaubten HERTIE-Bibliothek in Bautzen. Gleichzeitig stellt er sein neues Buch „Die Wege der geraubten Bücher“ vor.

Elisabeth Geldmacher, Mitarbeiterin des Projektes „NS-Raubgut in der SLUB (Erwerbungen nach 1945)“ der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB), wird über die Provenienzforschung an sächsischen Bibliotheken berichten.

Veranstaltungsdetails
Termin: 
31. Mai 2018, 14:00 - 16:00
Veranstaltungsort: 
Universitätsbibliothek | Agricola-Saal