IWTG-Kolloquium

Bedeutung der Wiesenbewässerung am Beispiel Nordostniedersachsens

Prof. Dr. Klaus Röttcher, Niedersachsen

Bis zur allgemeinen Einführung des Kunstdüngers in der Landwirtschaft spielten die Wiesen eine besondere Rolle für den Ertrag der Äcker. Je nach Landschaftsform haben sich unterschiedliche Formen der Wiesenbewässerung entwickelt. Im Rahmen des Vortrages werden die verschiedenen Formen und die Bedeutung der Wiesenbewässerung vorgestellt. Eine besondere Herausforderung stellt die Bewässerung im Flachland dar, da hier das nötige Gefälle fehlt. In Suderburg wurde daher eine besondere Form der Wiesenbewässerung entwickelt und schließlich auch eine Wiesenbauschule gegründet.

Veranstaltungsdetails
Termin: 
15. Januar 2018, 18:00 - 19:30
Veranstaltungsort: 
Wernerbau, Brennhausgasse 14, Großer Hörsaal
Raum: 
WER-1045