IWTG-Kolloquium

Das industrielle Erbe als Entwicklungspotential in der Region Steirische Eisenstraße

Jörn Harfst, Uni Graz

Die Steirische Eisenstraße ist weithin als Abwanderungs- und Problemregion bekannt. Andererseits bietet sie neben einer für Tourismus sehr gut geeigneten gebirgigen Landschaft mit Seen und Wäldern ein stark verwurzeltes industrielles und bergbauliches Erbe. Darauf aufbauend wurden Regionalentwicklungs-strategien formuliert, die auf Begriffe wie Innovation und Kreativität fußen. Zusammen mit einem Netzwerk aus engagierten, mutigen und ideenreichen Akteuren bilden diese Rahmenbedingungen ein spannendes Set an Herausforderungen, die diese Region im positiven Sinne nicht zur Ruhe kommen lässt.
Der Vortrag soll einen Überblick über die wichtigsten geographischen Belange sowie die regionalentwicklerischen Anforderungen samt einigen Problemen und Ergebnissen verschaffen.

Veranstaltungsdetails
Termin: 
04. Dezember 2017, 18:00 - 19:30
Veranstaltungsort: 
Wernerbau, Brennhausgasse 14, Großer Hörsaal
Raum: 
WER-1045