[GraFA] heterogene Studierendengruppen

 

Freie Plätze für den LiT.Shortcut: "Von Heterogenität zur Vielfalt - Unterschiede zwischen Studierenden in der Lehre gezielt nutzen"

 

Mit der Bologna-Reform ist der Umgang mit heterogenen Studierendengruppen zu einer der wichtigsten Kernkompetenzen in der Hochschullehre geworden.

Dabei können sich Studierende bezüglich Motivation, wissenschaftlicher Biographie, Talent, Kultur, Gender, Lerntyp, Sprache und vielem mehr unterscheiden. Doch häufig werden die Lernveranstaltungen nicht an diese Aspekte angepasst oder gar in der fachlichen Tiefe abgeschwächt.

Veranstaltungsdetails
Termin: 
05. Oktober 2017, 13:00 - 16:00
Veranstaltungsort: 
Seminarraum GraFA 2.404 (Prüferstr. 2 SIZ, 2. OG.)