Trump &die Zukunft der transatlantischen Beziehung

"Donald Trump ist zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt worden. Meinungsforscher und Medien waren schockiert. Viele haben nicht geglaubt, dass ein Mann wie Trump mit schlechtem Benehmen und populistischen Hetzreden auf diesen Posten gewählt werden könnte und damit zu einem der mächtigsten und einfluss​reichsten​ Männer​ der​ Welt​ wird.​ Ein​ halbes​ Jahr​ nach​ seinem​ Wahlsieg​ ziehen wir Bilanz, schauen zurück und nach vorn."

Referent: Stefan Robel
Diplom-Politologe und Geschäftsführer des Zentrums für
Internationale Studien, TU Dresden

Eine ​Veranstaltung​ in ​Zusammenarbeit ​mit​ der​ Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung und dem Sächsischen Volkshochschulverband.

Veranstaltungsdetails
Termin: 
14. Juni 2017, 18:00 - 20:00
Veranstaltungsort: 
CampusCafé im SIZ