RV Kulturgeschichte „Freiberg in der NS-Zeit“

Mythus, Kampf und Rasse: Anmerkungen zu Komponenten nationalsozialistischer Ideologie

Dr. Norman Pohl, IWTG

Was wurde als nationalsozialistische Weltanschauung propagiert und wie gelang es der NSDAP, dafür eine breite Akzeptanz in der Bevölkerung zu finden? Vorgestellt werden neben Hitlers „Mein Kampf“ und Rosenbergs „Mythus des 20. Jahrhunderts“ weitere einschlägige Schriften, aber auch andere Formen und Hilfsmittel nationalsozialistischer Propaganda und Selbstinszenierungen, nicht zuletzt auch Formen und Grundlagen nationalsozialistischer Pädagogik. Besonderes Augenmerk gilt dem Begriff der „Rasse“, der Entstehung der daran anknüpfenden Pseudo-„Wissenschaften“ und der diesbezüglichen „Lehren“, die auch an der Bergakademie Freiberg verbreitet wurden.

Veranstaltungsdetails
Termin: 
25. April 2017, 16:30 - 18:00
Raum: 
WER-1045