RV Kulturgeschichte „Freiberg in der NS-Zeit"

Einführung in die Ringvorlesungsreihe

Dr. Norman Pohl, IWTG

Die Veranstaltung stellt die Konzeption der Ringvorlesung vor und gibt einen Überblick über grundlegende Arbeiten, die für ein vertiefendes Selbststudium geeignet sind. Nicht zuletzt als Grundlage für die weiteren nachfolgenden Veranstaltungen wird auch die Rolle der Sprache im nationalsozialistischen Gebrauch und in der Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus dargestellt und die Bedeutung verschiedener, typischer Begriffe des NS-Deutsch, wie „Rasse“, „völkisch“ oder „Umvolkung“, erläutert.
Dr. rer. Nat. Norman Pohl ist ausgebildeter Naturwissenschaftshistoriker. Er lehrt und forscht seit 1997 an der TU Bergakademie Freiberg. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Industriearchäologie, Wissenschafts- und Technikgeschichte ist er zugleich Leiter des Historicums.

Veranstaltungsdetails
Termin: 
04. April 2017, 16:30 - 18:00
Raum: 
WER-1045