Novalis-Forum - Zwischen Rom und Wittenberg

Ist der Graben kleiner als wir denken?

Dr. Thilo Daniel, Dresden
Albrecht Voigt, Dresden

Der tragischen 500jährigen Trennungsgeschichte der Konfessionen steht eine ebenso inspirierende und segensreiche Tradition gegenüber. Von diesen befruchtenden wechselseitigen Impulsen weiß beispielsweise die Kirchenmusik ein Lied zu singen, so dass mittlerweile ein nicht unerheblicher Umfang ökumenischen Liedgutes fester Bestandteil in beiden Gesangbüchern geworden ist. Welche Impulse haben also in der jeweils anderen Konfession Eingang gefunden? Welche Elemente gingen in den nachreformatorischen Auseinandersetzungen innerhalb der Westkirche verloren? Bieten sie Lösungsansätze für die eigentlichen kirchlichen und damit auch ökumenischen Fragen? Wie ist zudem mit den weltweit wachsenden (Frei-)Kirchen umzugehen? Wie kann angesichts dieser zunehmenden Vielfalt überhaupt angemessen vom Ziel einer realen Einheit gesprochen werden? Ist plurale, uneinheitliche Vielfalt die einzige Möglichkeit?
Dr. Thilo Daniel ist seit 2014 Rektor der Dresdner Diakonissenanstalt. Albrecht Voigt ist Referent der Katholischen Akademie des Bistums Dresden-Meißen und zuständig für theologische Grundsatzfragen im Bischöflichen Büro.
Die Veranstaltung findet statt in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Domgemeinde Freiberg.

Veranstaltungsdetails
Termin: 
22. März 2017, 19:00 - 21:00
Veranstaltungsort: 
Annenkapelle (gegenüber dem Haupteingang des Domes), Kirchgasse