VPN-Zugang von einem Mac

Seit Mac OS X 10.6 wird keine externe Software mehr benötigt. Der Verbindungsaufbau funktioniert problemlos mit dem internen VPN-Client.

Voraussetzungen

  • MacOS X 10.6 oder höher
  • Administrations-Rechte auf Ihrem Macintosh

Verbindungsdaten

  • Anschluss: VPN
  • VPN-Typ: Cisco IPSec
  • Serveradresse: vpnserver.vpn.tu-freiberg.de
  • Accountname: URZ-Nutzerlogin
  • Schlüssel ("Shared Secret"): world
  • Gruppenname: world

Konfiguration des VPN-Clients

Bildliche Darstellung von Schritt 1Oben Links auf das Apfel Symbol klicken und "Systemeinstellungen" auswählen.

 

 


Bildliche Darstellung von Schritt 2 In der dritten Zeile "Netzwerk" auswählen.

 

 


Bildliche Darstellung von Schritt 3Unten das "+" anklicken, beim Anschluss VPN und beim  VPN-Typ: Cisco IPSec auswählen.

 

 


Bildliche Darstellung von Schritt 4Dann die Serveradresse und das URZ-Login eintragen.

 

 

 


Bildliche Darstellung von Schritt 5Auf "Authentifizierungseinstellungen" klicken und dort die oben angegebenen Daten eintragen.

Wenn man die VPN-Verbindung in der Menüleiste auswählen möchte muss noch der Haken bei "VPN-Status in der Menüleiste anzeigen" gesetzt werden.