Regelungen zur Festlegung von URZ-Passwörtern

Das Passwort sollte nicht bestehen aus:

  • aus dem LOGIN-Namen (auch nicht rückwärts, großgeschrieben, doppelt usw.)
  • aus dem Vor- oder Nachnamen in irgendeiner Form.
  • aus dem Geburtsnamen oder Spitznamen.
  • aus Informationen, die in unmittelbarem Zusammenhang mit der Person stehen, wie Geburtstag, Telefonnummer, Sozialversicherungsnummer, Ausweisnummer, Autonummer, Hausnummer, Wohnort, Straße usw.
  • aus gleichartigen oder aufeinanderfolgenden Ziffern oder Buchstaben.
  • aus einem Wort, das in einem Wörterbuch oder einer Wörterliste enthalten ist.
  • aus einem Wort mit weniger als 9 und mehr als 15 Zeichen.

Das Passwort muss

  • mindestens eine Länge von 9 Zeichen und maximal 20 Zeichen haben
  • mindestens ein Zeichen aus drei der folgenden Gruppen enthalten:
    • Kleinbuchstaben Großbuchstaben, jedoch keine länderspezifischen Sonderzeichen wie zB. die deutschen Umlaute ä, ö, ü, Ä, Ö, Ü und ß
    • Ziffern
    • folgende Sonderzeichen sind erlaubt: ! & * # , ; ? + - _ . = ~ ^ % ( ) { } [ ] | : " < > / 

Das Passwort sollte

  • einfach zu merken sein, sodass es nicht schriftlich fixiert werden muß.
  • so beschaffen sein, dass es schnell und blind eingegeben und dabei aber von anderen Personen nicht erfasst werden kann.

Beispiel:

!12+Pw=g!

Bitte geben Sie ihr Passwort niemals an Dritte weiter!