Universität

Die TU Bergakademie Freiberg richtet sich als Ressourcenuniversität bei Forschung und Lehre unter anderem daran aus, wie ein verantwortungsvoller Umgang mit den endlichen Ressourcen dieser Erde zu bewerkstelligen ist. Dafür entwickeln unsere sechs Fakultäten effiziente und alternative Technologien für Rohstoffgewinnung, Energietechniken, Werkstoffe und Recyclingverfahren und tragen maßgeblich zur Lösung ökonomischer und ökologischer Herausforderungen bei. 

Mit den Ingenieur-, Natur-, Geo-, Material- und Wirtschaftswissenschaften vereint die Hochschule alle Bereiche der modernen Rohstoffforschung im Grundlagenbereich und der anwendungsorientierten Forschung. Über 4.600 Studierende erhalten in rund 65 Studiengängen eine wissenschaftlich fundierte und praxisorientierte Ausbildung. Die enge Kooperation mit Unternehmen bringt den Studierenden den Vorteil, Praktika und Belegarbeiten bis hin zur Industriepromotion absolvieren zu können.

Aktuelles

Oberbürgermeister Sven Krüger mit Bergstadtkönigin Carolin Fleischer und Rektor
Mit durchweg positiven Eindrücken ging die Nacht der Wissenschaft und Wirtschaft am 17. Juni auf dem Campus der TU Bergakademie Freiberg und im Gewerbegebiet Nord-West zu Ende. Das Rektorat bedankt sich bei allen Beteiligten für das herausragende Engagement und den Einsatz bis spät in die Nacht. … weiterlesen
Nach der erfolgreichen Qualifikationsrunde im Geo-Quiz der European Association of Geoscientists and Engineers (EAGE) im Frühjahr, reiste das 5-köpfige Team aus Freiberger Geophysik- und Geologie-Studenten zum Finale am 14. Juni nach Paris. Am Ende reichte es für den 4. Platz von 24 Teilnehmern. … weiterlesen
Archivbild Schüleruni "Raumschiff Erde" © TU Bergakademie Freiberg
In den Sommerferien können Schüler ab der 10. Klasse an der TU Bergakademie Freiberg eine Woche lang verschiedene naturwissenschaftliche und technische Studiengänge ausprobieren. Vom 26. Juni bis 4. August bietet die Technische Universität zum mittlerweile sechsten Mal die Schüleruniversität an. … weiterlesen
Die Schüler und Schülerinnen bei Versuchsreihen an verschiedenen Modellen zur En
Welche Chancen und Risiken die Energiegewinnung aus Wind- und Wasserkraft hat und wie die Energieerzeugung in der Praxis aussieht, erfahren 19 Schüler und Schülerinnen des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC vom 12. bis 15. Juni bei der MINT-Excellence-Akademie an der TU Freiberg. … weiterlesen
Inhalt abgleichen