Graduiertenförderung

Die Graduiertenförderung ist für alle Strukturfragen im Zusammenhang mit dem Graduiertenstudium das zentrale Entscheidungsgremium der Universität.

Gemäß §§ 42 und 43 SächsHG entscheidet die Graduiertenförderung insbesondere über:

  • Vergabe von Stipendien, insbesondere von Landesgraduiertenstipendien entsprechend Sächsischer Landesstipendienverordnung (SächsLStipVO) vom 14.02.2001
  • Vergabe von Stipendien zur Förderung des Wiedereinstiegs in die wissenschaftliche Arbeit entsprechend der Richtlinie des SMWK über die Vergabe von Stipendien zur Förderung des Wiedereinstiegs in die wissenschaftliche Arbeit (FördRL Wiedereinstieg vom 23.09.2005
  • Fortführung der Förderung nach Ablauf des ersten Förderzeitraumes obiger Stipendien, Verlängerung einer Förderung in Ausnahmefällen und Widerruf einer bewilligten Förderung
  • Gewährung besonderer Zuwendungen

Des Weiteren pflegt die Graduiertenförderung einen engen Arbeitskontakt zur Graduierten- und Forschungsakademie der TU Bergakademie Freiberg und besitzt bei strukturellen Entscheidungen Mitspracherecht.

Aktuell besteht die Graduiertenförderung, in der die Hochschullehrer bez. des Stimmrechts laut Gesetz über die absolute Mehrheit verfügen, aus den Mitgliedern:

Vorsitz

  • Prof. Dr. Rudolf Kawalla, Prorektor Forschung

Stimmberechtigte Mitglieder

  • Prof. Dr. Martin Sonntag, Fakultät 1
  • Prof. Dr. Florian Mertens, Fakultät 2
  • Prof. Dr. Matthias Reich, Fakultät 3
  • Prof. Dr. Björn Kiefer, Fakultät 4
  • Prof. Dr. Yvonne Joseph, Fakultät 5
  • Prof. Dr. Margit Enke, Fakultät 6
  • Dipl.-Ing. Tilo Zienert, Vertreter der Promovierenden
  • Dr. Daniela Freyer, Vertreterin der akademischen Mitarbeiter mit abgeschlossener Promotion

sowie mit beratender Stimme:

  • Dipl.-Ing. Anett Stöcker, stellv. Gleichstellungsbeauftragte
  • Dr. Kristina Wopat, Direktorin der Graduierten- und Forschungsakademie
  • Annette Kunze, Vertreterin des Studentenwerkes