Sammlung Tagebaugroßgeräte

 Ansicht Modell Eimerkettenbagger 2240Allgemein: Die Sammlung umfasst im Kern 16 Großmodelle von Eimerketten- und Schaufelradbaggern sowie verschiedenen Spezialmaschinen aus dem Braunkohletagebau wie Gleisrückmaschinen und Schürfkübelbagger. Die Modelle sind zum Teil noch in funktionsfähigem Zustand. Ergänzt wird der Bestand um einige kleinere Modelle.

Portrait Helmut HärtigHistorie: Die Sammlung war seit Anfang der 1980er Jahre an verschiedenen Standorten der Bergakademie ausgestellt. Aufgrund des hohen Platzbedarfs drohte dem Bestand schon zuvor mehrfach die Entsorgung. Von den Wissenschaftlern, die sich besonders um den Erhalt und die Nutzung der Sammlung bemühten, sind die Professoren Helmut Härtig (1902-1997) und Klaus Strzodka (1927-2005) zu nennen.

Ansicht Schreit- und SchürfkübelbaggerBedeutung: Die Sammlung ist ein lebendiges Zeugnis ostdeutscher Braunkohlegeschichte. Sie zeigt darüber hinaus, dass Modelle auch lange nach der historischen Modellsammlung im aktiven Lehrbetrieb der Bergakademie eine wichtige Rolle spielten.

Nutzung & Zugang: Der größte Teil der Sammlung befindet sich heute als Dauerleihgabe im Sächsischen Industriemuseum Energiefabrik Knappenrode. Im musealen Umfeld werden die Modelle von Fachkräften des Braunkohlebergbaus den Besuchern gezeigt und zum Teil vorgeführt.

 

Kontakt:

 

Dr. Andreas Benz

Kustodie

Telefon: +49 (0) 3731 39-3476

E-Mail: Andreas [dot] Benzatiwtg [dot] tu-freiberg [dot] de