Clemens-Winkler-Gedenkstätte

Clemens-Winkler-GedenkstätteDie Clemens-Winkler-Gedenkstätte der TU Bergakademie Freiberg im einstigen chemischen Laboratorium und Wohnhaus von Prof. Winkler (1838-1904) in der Brennhausgasse 5 würdigt Leben und Leistungen des Studenten und Professors für Chemie aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Seine Entdeckung, das Element Germanium, und seine Erfindung des Kontaktverfahrens zur Herstellung von Schwefelsäure werden dort dargestellt. 

Clemens-Winkler-Gedenkstätte

Winkler war auch Rektor der Bergakademie, Ehrenbürger der Stadt Freiberg und Ehrenmitglied im Verein deutscher Chemiker. Winklers Leben wird mit Hilfe von einigen Leihgaben aus dem Familienbesitz illustriert. Besonderes Gewicht kommt neben Winklers Leistungen für die Entwicklung der Schwefelsäureproduktion auch der Tätigkeit seiner Familie in sächsischen Blaufarbenwerken zu.

Öffnungszeiten:

Besuch nach Vereinbarung 

Kontakt:

Dr. rer. nat. Norman Pohl (Leiter des Historicums) 
E-Mail: norman [dot] pohlatiwtg [dot] tu-freiberg [dot] de
Telefon: +49 (0) 3731 39 3491
Fax: +49 (0) 3731 39 2832

Dr. Jörg Zaun 
E-Mail: joerg [dot] zaunatiwtg [dot] tu-freiberg [dot] de
Telefon: +49 (0) 3731 39 3476
Fax: +49 (0) 3731 39 2832

Adresse:

TU Bergakademie Freiberg
Fakultät Wirtschaftswissenschaften
Institut für Wissenschafts- und Technikgeschichte 
Historisches Kabinett
Brennhausgasse 5
09599 Freiberg