Wissenschaftlicher Altbestand

Die Universitätsbibliothek verfügt über einen wertvollen Altbestand. Seine Bedeutung liegt in der Konzentration des geo- und montanwissenschaftlichen Erbes an Monographien, Zeitschriften, Manuskripten, bergmännischen Spezimina (Befahrungs-, Gruben- und Wetter-Berichte) und Risswerken.

Von 2004 bis 2007 wurden die Nachlässe mit dem offenen Verbundinformationssystem Kalliope auf dem Server der Deutschen Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz erfasst und sind über das Internet recherchierbar. Von sämtlichen Nachlässen gibt es eine Gesamtaufnahme. Drei ausgewählte Nachlässe von besonderer wissenschaftlicher Bedeutung, und zwar die Nachlässe Abraham Gottlob Werners, Carl Hermann Müllers sowie Erich Rammlers, wurden tiefer erschlossen. Das Vorhaben wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert.


Öffnungszeiten

  • Montag - Freitag
    9 - 12 Uhr oder nach Voranmeldung