Lernort

Die Universitätsbibliothek Freiberg ist die Institution für Information und Wissen am Campus der TU. Die zentrale Lage, wie auch die angebotenen Möglichkeiten verschiedene Wissensressourcen zu nutzen, wissen die Nutzer/-innen längst zu schätzen. Es zeigt sich aber, dass sich die Rolle der Bibliothek mehr und mehr verändert: von einer Servicestelle zur Literaturversorgung hin zu einem Ort zum Lernen, eben einem Lernort.

Lernen ist stets ein subjektives Tun. Lernen kann vielfältig sein und seine Rahmenbedingungen sind individuell verschieden. Deshalb möchten wir das Thema auch an die Nutzer/-innen der UB hinaustragen. Es soll ein gemeinsamer Dialog stattfinden, was wir jetzt, aber auch in Sachen Neubau tun können, um Ihnen, den Nutzer/-innen, eine möglichst gewinnbringende Lernumgebung anzubieten. 

Dazu fand Anfang des Jahres 2016 eine Nutzerumfrage statt, deren Ergebnis Sie auf dieser Website anschauen können: tu-freiberg.de/ub/nutzerumfrage

Des weiteren möchten wir Sie auf dieser Website mit Informationen rund um das Thema Lernort Bibliothek versorgen, denn diese Erweiterung des Rollenbegriffs von Bibliotheken wird an vielen Einrichtungen wahrgenommen. Sehen Sie im Folgenden einige Lösungsansätze von unseren Partnerbibliotheken.

Lernraum-Navigator an der Bibliothek der Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg
http://www.bib-bvb.de/documents/11208/613362/Lernraum-Navigator

"Vom Lesesaal zum learning Center" - Ein neues Raum- und Benutzungskonzept an der UB Mannheim
http://www.b-i-t-online.de/heft/2014-04/fachbeitrag-rautenberg.pdf
(nur im Campusnetz zu öffnen) 

Wir sind baulich bedingt am Rande unserer Kapazitäten. Nichts desto trotz versuchen wir uns des Themas anzunehmen. In absehbarer Zeit wird es deshalb auch konkrete Planungen für einen weiteren Gruppenarbeitsraum geben.

Welche Ideen haben Sie dazu? Was sollte angeboten werden? Was hilft Ihnen besser zu lernen?

Fragen, die sich auch die KollegInnen der UB Rostock gestellt haben und die daraus Methoden entwickelt haben, kreatives Potential abzuschöpfen. Dafür wurden sie mit dem Titel "Zukunftsgestalter in Bibliotheken 2016" geehrt. 
https://twitter.com/elibbremen/status/709704616313819136  

Die Materialien dazu gibt es hier:
https://opus4.kobv.de/opus4-bib-info/frontdoor/index/index/docId/1439