Mahnungen

Sollten Sie Ihre Medien nicht fristgerecht zurückgegeben bzw. die Leihfrist verlängert haben, erhalten Sie zunächst eine kostenfreie Erinnerung, in der wir Sie auf die Rückgabe Ihre Medien hinweisen.
Bei diesem Service handelt es sich um eine freiwillige Leistung der Bibliothek, da die Bibliothek nicht verpflichtet ist, die Benutzerin/den Benutzer auf den Ablauf der Leihfrist hinzuweisen. Erfolgt nach der kostenfreien Erinnerung keine Rückgabe bzw. Leihfristverlängerung der überfälligen Medien, erhalten Sie ab gegebenem Zeitpunkt nacheinander neun kostenpflichtige Mahnungen verschiedener Gebührenhöhe.

Bleiben diese Maßnahmen erfolglos, erhalten Sie gegen Zustellungsnachweis eine erneute Aufforderung zur Abgabe der Medien binnen einer festgesetzten Frist. Gleichzeitig werden Sie darüber informiert, dass die Bibliothek bei nicht fristgemäßer Rückgabe ein Verwaltungsverfahren zur Herausgabe der Medien einleitet oder diese als abhandengekommen erklären und Schadenersatz fordern wird. Außerdem wird Ihr Benutzerkonto gesperrt.

Sollte auch diese Maßnahme erfolglos bleiben, übergibt die Bibliothek den Vorgang an das Justiziariat der TU Bergakademie Freiberg, welches weitere Schritte in die Wege leiten wird.

  • Gebühren -
    Detaillierte Informationen über die Mahnstruktur mit entsprechenden Kosten und Benachrichtigungswegen (Stand: 20.08.2012)