Master Elektronik- und Sensormaterialien

Elektronische Bauelemente sowie Sensoren und Aktoren sind heute aus keinem technischen System wegzudenken. Im Studiengang „Elektronik- und Sensormaterialien“ werden die Herstellung, der Aufbau und die Funktionsweise von elektronischen Bauelementen, Sensoren und Aktoren vermittelt. Dabei stehen die Wechelwirkungen zwischen den Materialeigenschaften und der Funktionalität und Zuverlässigkeit im Mittelpunkt der Ausbildung.


Studienkonzept

Im Studiengang Elektronik- und Sensormaterialien werden zielgerichtet Ingenieure ausgebildet, die alle in den Bereichen Forschung, Entwicklung, Fertigung und Qualitätssicherung von elektronischen Bauelementen und Sensoren auftretende Materialfragen abdecken können. Die Ausbildung schließt Praktika im Reinraum und in Industrieprojekten ein.

Der Studiengang Elektronik- und Sensormaterialien richtet sich an mathematisch-naturwissenschaftlich sowie technisch-technologisch Interessierte mit Schwerpunktinteressen in und zwischen den klassischen Bereichen Physik, Chemie und Werkstoffwissenschaften.

Die Elektronikmaterialien bilden einen Schwerpunkt an der TU Bergakademie Freiberg, in dem Wissenschaftler unterschiedlicher Fachrichtungen und Fakultäten zusammenarbeiten. Für Forschung und Lehre steht eine umfangreiche Ausrüstung zur Verfügung:

  • Reinraumlabor mit allen gängigen Halbleiterprozessschritten (Lithographie, Ätztechnik, Ofentechnik zur thermischen Oxidation, Temperung und Schichtabscheidung, Vakuumverdampfen etc.)
  • Einkristallzüchtung
  • Materialsynthese
  • Charakterisierung physikalischer Eigenschaften
  • Chemische Analytik
  • Strukturanalyse

Studienablauf

Ablaufplan

Studienablaufplan

 

 

(Zum Vergrößern klicken)

Vorlesungsverzeichnis: Stundenpläne des laufenden Semesters


 

Was kommt nach dem Master

Wissenschaftliche Laufbahn

Studierende mit i.d.R. besonders guten Studien- und Prüfungsleistungen sind durch ihren Master- bzw. ihren Diplomabschluss zur Promotion berechtigt und können so ihre akademische Laufbahn weiter gestalten. Interessenten für eine Promotion an der TU Bergakademie Freiberg können sich entweder direkt bei einem Professor des entsprechenden Fachgebietes oder bei der Graduierten- und Forschungsakademie (GraFA) informieren.  

Einstieg in das Berufsleben

Das berufliche Aufgabenspektrum der Absolventen für Elektronik- und Sensormaterialien umfasst die Entwicklung dieser Materialien und Materialsysteme, ihre Gewinnung, Herstellung, Verarbeitung und den Einsatz der Materialien bis hin zu werkstoffbezogenen Fragestellungen bei der Fertigung von Bauelementen, Sensoren und Aktoren. Durch die einzigartige Ausbildung und die stetige Zusammenarbeit mit der Industrie haben die Absolventen sehr gute Einsatzchancen in den Bereichen

  • Mikroelektronik,
  • Photovoltaik,
  • Optoelektronik,
  • Mess- und Sensortechnik,
  • Optik,
  • Lasertechnik,
  • Mikrosystemtechnik,
  • Medizintechnik einschl. chirurgischer Instrumente für minimal-invasive Chirurgie,
  • Materialdiagnostik,
  • Energietechnik.

und andere mehr. Das bezieht sich gleichermaßen auf Aufgaben der Forschung und Entwicklung als auch der Herstellungs- und Produktionstechnik.

Berufseinstieg suchen. Karriere finden: Career Center