Bachelor Betriebswirtschaftslehre

Steckbrief

FakultätFakultät 6 - Wirtschaftswissenschaften
AbschlussBachelor of Science (B.Sc.)
Regelstudienzeit6 Semester
StudienbeginnWinter- und Sommersemester (i.d.R. aber zum Wintersemester)
Zulassungsvoraussetzungen

Abitur bzw. fachgebundene Hochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Zugangsberechtigung

BewerbungsfristBewerber mit deutschen Schulabschluss bis 30.09. bzw. 31.03. jeden Jahres. For internationals: please apply via uni-assist.

Studienkonzept

Zentraler Gegenstand der Betriebswirtschaftslehre sind sogenannte Institutionen. Hierunter fallen zum einen Regelwerke (wie das Handelsgesetzbuch oder das Kreditwesengesetz), zum anderen Organisationen (wie Märkte und Unternehmen). Die Betriebswirtschaftslehre widmet sich den Prozessen, die in und zwischen Institutionen ablaufen und analysiert, wie sich in der Folge das Einkommen von Einzelpersonen oder Unternehmen entwickelt. Der Bachelorstudiengang BWL an der TU Bergakademie Freiberg ist als berufsvorbereitendes Erststudium konzipiert. Er bietet einen ausgewogenen Kompromiss zwischen generellen Grundlagen, die für alle Berufsfelder gleichermaßen relevant sind, und individuellen Vertiefungen, die entsprechend den persönlichen Präferenzen und Planungen ausgewählt werden können.

Studienablauf

Studienablauf Bachelor Betriebswirtschaftslehre

Download als PDF

Vertiefungen

Accounting & Finance

Erwerb grundlegender Kenntnisse zum internen und externen Rechnungswesen sowie zur Beschaffung und Verwendung von Geldmitteln der Unternehmen.

Energie- & Ressourcenökonomik

Behandelt werden Problemstellungen der effizienten und nachhaltigen Nutzung von (natürlichen) Ressourcen aus betriebs- und volkswirtschaftlicher Sicht.

Information Management

Vermittelt werden grundlegende Einsichten in Gestaltung und Einsatz rechnergestützter Informations- und Kommunikationssysteme.

Marketing & Management

Studierende befassen sich mit Managementkonzepten in den Bereichen Marketing und Personal sowie für unternehmerische Projekte.

Production Engineering

Behandelt werden logistische und produktionswirtschaftliche Problemstellungen aus betriebs- und ingenieurwissenschaftlicher Perspektive.

Berufsfelder

Einstiegs-/Juniorpositionen: z. B. in Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen, aber auch in anderen Organisationen (insbes. öffentlicher Dienst, Kammern und Verbände) 

Servicebereich

anreise bewerbung direktlinks kommunikationsverzeichnis mensa opal selbstbedienungsportal stellenangebote studienangebot vorlesungsverzeichnis