Studium ohne Abitur

Sie möchten an der TU Bergakademie studieren und haben kein Abitur? Dann führt der Weg über eine Zugangsprüfung zur Erlangung der Zugangsberechtigung für ein Studium an der TU Bergakademie.

Grundlage für ein Studium ohne Abitur

Sächsisches Hochschulfreiheitsgesetz (SächsHSFG) § 17 Abs. 5 und die Ordnung für die Zugangsprüfung (Amtl. Bekanntmachung der TU Bergakademie, Nr. 3 vom 11. Juli 2013) 

Zulassungsvoraussetzung

Zur Zugangsprüfung zur Erlangung der Zugangsberechtigung zum Studium an der TU Bergakademie kann zugelassen werden, der

  • eine abgeschlossene mindestens zweijährige staatlich geregelte Berufsausbildung hat,
  • eine dreijährige Berufserfahrung in seinem Beruf nachweisen kann und
  • ein Beratungsgespräch an der Fakultät des gewünschten Studiengangs absolviert hat.
  • Antrags- und Zulassungsverfahren 

1. Antrag auf Zulassung zur Zugangsprüfung

Der formlose Antrag ist bis zum 15. Juli des Jahres zu stellen.

Erforderliche, einzureichende Unterlagen:

  • Erklärung, welcher Studiengang an der TU BAF belegt werden soll
  • Nachweis über die abgeschlossene Berufsausbildung in beglaubigter Form
  • Nachweis über die 3-jährige Berufserfahrung im Ausbildungsberuf

Die Zulassung zur Zugangsprüfung ist vom Bewerber schriftlich zu beantragen bei:

TU Bergakademie Freiberg, Studentenbüro, Frau Uchlier, Akademiestr. 6

2. Zugangsprüfung

Die Zugangsprüfung besteht aus fünf Teilprüfungen, die innerhalb von 5 Wochen abzulegen sind:

Der Bewerber erhält über die bestandene Prüfung ein Zeugnis. Mit dem Zeugnis liegt der Nachweis für den Hochschulzugang in einem Studiengang an der TU Bergakademie Freiberg vor.

Ist die Zugangsprüfung nicht bestanden, kann sie einmal wiederholt werden.

Termine

15. JuliBewerbungsschluss
Juli/Anfang August Zulassung zur Zugangsprüfung und Einladung durch das Studentenbüro
Septemberschriftliche und mündliche Prüfungen
Ende SeptemberVersand der Prüfungsbescheide
anschl.selbstständige Immatrikulation an der Universität durch den Prüfling
Ende September/Anfang OktoberBeginn Intensivkurs Mathematik für Studienanfänger
1. Woche OktoberOrientierungswoche zum Studienbeginn mit Vorbereitungskurs Chemie
Mitte OktoberBeginn der Vorlesungen

Studienfinanzierung

  • Studienfinanzierung nach Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG), Informationen des Studentenwerks Freiberg
  • Aufstiegsstipendium für Berufserfahrene - Das Aufstiegsstipendium für Berufserfahrene ist eine Förderung des Bundes und richtet sich an Fachkräfte mit einer beruflichen Ausbildung und mindestens zwei Jahren Berufspraxis. Die Bewerbung ist schon vor Beginn eines Studiums und bis zum Ende des zweiten Studiensemesters möglich.
  • Stiftung Begabtenförderungswerk berufliche Bildung

Information und Beratung

 

Manuela Uchlier


Studierendenbüro

Zimmer Akademiestraße 6 EG Zi. 09

Telefon Telefon: +49 3731 39-2080
Fax uchlieratzuv [dot] tu-freiberg [dot] de