Girls'Day 2017

Der diesjährige Girls'Day wird am 27.04.2017 stattfinden.

Zum Girls‘Day haben alle Mädchen ab der 5. Klasse die Chance, Berufe in Naturwissenschaft, Technik, IT und Handwerk zu entdecken, sich in Unternehmen umzusehen und zu uns an die TU Bergakademie Freiberg zu kommen, um Studiengänge aus diesen Bereichen kennenzulernen. Alle Informationen zum Girls' Day 2017 gibt es hier. Nutze den Girls'Day Radar oder die App, um dich gleich anzumelden!

Der Girls´Day im letzten Jahr fand am 28.04.2016 statt.

Dabei wurde von den Teilnehmerinnen des Girls'Day 2016 im Rahmen des Workshops "Oder doch lieber etwas mit Medien? - Sei für einen Tag Journalist!" diese Seite gestaltet und erstellt.

„Mädchen können Naturwissenschaft & Technik!“

Der diesjährige Girls‘Day am 28.04.2016 war für uns, 20 Mädchen zwischen 11 und 16 Jahren, ein sehr erlebnis- und lehrreicher Tag, an dem wir den Alltag und damit auch die Forschung an der TU Bergakademie Freiberg - in Begleitung von Wissenschaftlern/innen und Studenten/innen - näher kennenlernen durften.

Am Vormittag begrüßte uns Frau Dr. Undine Fischer mit einem Vortrag über ihr abwechslungsreiches Leben und ihren Weg hin zur Doktorin der Ingenieurwissenschaften. Wir erfuhren, wie der berufliche Alltag einer Wissenschaftlerin aussieht und was uns an der forschungsstarken TU Bergakademie Freiberg erwartet. Auch die Organisatoren des Girls'Day und die Leiter der Workshops am Nachmittag stellten sich vor. Eine Uni-Tasche, deren Inhalt uns bei unserem Tag als Forscherin unterstützen sollte, wurde uns ebenfalls überreicht.

Nach der herzlichen Begrüßung ging es zum Race Tech Racing Team der TU Bergakademie Freiberg. Zunächst wurde uns erklärt, wie Rennautos konstruiert und gebaut werden. Anschließend durften wir sogar in einem der Rennautos "Probe sitzen" und uns wie richtige Rennfahrerinnen fühlen. Wie arbeitsintensiv jedoch die Aufbereitung von Blechen zur Konstruktion von Rennwagen ist, durften wir ebenfalls selbst testen. Vor dem Mittagessen in der Mensa prägten wir dann noch unsere eigenen Medaillen, die wir stolz mit nach Hause nehmen durften.

Nach der Mittagspause stieg die Spannung noch weiter: Wir gingen in unsere selbst gewählten Workshops, um dort selber Werkstoffe zu analysieren und uns eigene Schmuckstücke zu emaillieren. Manche von uns haben sogar Stahl oder kleine Diamanten hergestellt. Andere wiederum waren auf dem gesamten Campus als Reporter für die Internetzeitung unterwegs.

 

Der Girls'Day war ein Tag voller interessanter Eindrücke und toller Erlebnisse sowie eine spannende Reise durch die Werkstoffwissenschaften!

Mandy, 16 Jahre, Lessing-Gymnasium Döbeln:

"Ich hatten einen coolen Tag. Das Glasgießen war echt erlebnisreich. Besonders das helle Licht und die enormen Temperaturen haben mich beeindruckt. Mir hat gefallen, dass wir etwas selbst hergestellt haben, was wir danach auch noch mit nach Hause nehmen durften."

Johanna, 15 Jahre, Geschwister-Scholl-Gymnasium Freiberg:

"Natürlich werde ich den Girls'Day im kommenden Jahr erneut besuchen. Ich habe den Girls'Day bereits in den vergangenen zwei Jahren besucht. Es hat mir immer sehr viel Spaß gemacht. Vor allem konnte ich bisher viele interessante Einblicke und Erfahrungen mitnehmen, die es mir erleichtern, mich beruflich zu orientieren."

Mehr Informationen zu den Workshops gibt es in der Girls'Day Zeitung 2016.