Gründer auf der Jagd nach Startkapital

Frühphaseninvestoren, Investorentag, 2018, sächsisch, Start-ups
Frühphaseninvestoren treffen beim Investorentag 2018 auf sächsische Start-ups

Bereits zum 4. Mal organisierten die beiden Gründerinitiativen SAXEED und dresden|exists gemeinsam am 9. April 2018 für ihre betreuten Gründungsprojekte einen exklusiven Investorentag. Zehn ausgewählte Gründerteams aus Chemnitz, Freiberg, Mittweida und Dresden hatten dabei die Gelegenheit, im Start-up-Gebäude des Technologiezentrum Chemnitz (TCC) bereits in einer frühen Phase mit potenziellen Kapitalgebern in Kontakt zu kommen.

Die Teams, die unmittelbar vor dem Markteintritt stehen und für die Umsetzung ihrer Ideen finanzielle Ressourcen benötigen, hatten jeweils zehn Minuten Zeit, um sich und das Vorhaben im Rahmen eines Pitches vorzustellen. In der anschließenden kurzen Diskussionsrunde prüften die Investoren die Gründer „auf Herz und Nieren“. In teilweise sehr intensiven Fragen konnten die Gründungsprojekte ihre Idee und ihre Planungen verteidigen. Gerade diese Feuerprobe war es, die die Teilnehmer sehr konstruktiv aufnahmen. Michel Findeisen vom Team 3dvisionlabs: „Man merkte, dass die Geldgeber großes Interesse hatten, aber auch sehr genau prüfen, bevor sie investieren. Für uns war das Feedback sehr hilfreich, um letzte Details in unserer Präsentation zu verbessern“.

Angereist waren 13 Investoren, darunter Business Angels aus der Region, private Unternehmen, Family Offices und institutionelle Risikokapitalgeber. Frank Theeg, selbst Unternehmer und auch aktiver Business Angel, war beeindruckt: „Sowohl die Qualität der Pitches als auch der Ideen selbst war überraschend hoch. Gut gefallen hat mir auch die große Bandbreite der Ideen, von Software über Sportgeräte bis hin zum Lebensmittelbereich“.

Nach dem offiziellen Teil ging es am Abend weiter. In der gründerfreundlichen Atmosphäre eines Restaurants in einer ehemaligen Fabrikhalle wurden in lockerer Runde persönliche Gespräche aufgenommen und fortgeführt.

Als speziell auf Hochschulausgründungen in der Frühphase abgestimmte Veranstaltung ist der Investorentag in der Region einmalig. Dieses Format bietet den Gründungsprojekten den Kontakt nicht nur zu institutionellen Investoren wie dem Technologiegründerfonds Sachsen und dem High-Tech Gründerfonds. Besonders wichtig ist auch der Zugang zu Business Angels, die nicht nur aus der Region stammten, sondern teils bundesweit angereist waren. „Gerade diese wertvollen Personen, die Know-how und Kapital investieren, sind üblicherweise für Gründer zunächst schwer zu identifizieren bzw. zu erreichen. Daher freuen wir uns besonders“, so Professor Götze, Prorektor für Transfer und Weiterbildung an der TU Chemnitz, „hier mit dem Gründernetzwerk SAXEED diese wertvollen, persönlichen Kontakte herstellen zu können, um so einen wichtigen Beitrag im Gründerökosystem zu leisten.“

Und der Erfolg solcher Aktivitäten zahlt sich aus: „Wir haben auch in diesem Jahr wieder durchweg positives Feedback erhalten. Besonders lobten unsere Gründer, dass man gemerkt habe, dass nicht der Pitch zum Zwecke des Entertainments im Fokus gestanden habe, sondern wirklich spürbar war, dass es um die Sache ging“, freut sich Susanne Schübel, Projektgeschäftsführerin des Gründernetzwerks SAXEED. Ihr Kollege Markus Braun ergänzt: „Wir legen großen Wert auf die Auswahl der Investoren, so dass hier keine Berater oder sonstige Interessenten im Publikum sitzen, sondern nur Personen, die wirklich bereit sind, in gute Ideen und Teams zu investieren. Das spüren dann eben alle und in den letzten Jahren war eben dieses Veranstaltungsformat sehr erfolgreich. Wir hoffen, dass auch dieses Mal wieder die ein oder andere Finanzierung zustande kommt und freuen uns auf weitere Investorentage in der Zukunft.“

 

Fotos: Georg Hahmann / SAXEED

Ansprechpartner: 
Dr. Rocco Haustein