Zwei Gastprofessoren verstärken Lehre an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Die Dekanin der Fakultät, Prof. Silvia Rogler, stellte der Festgesellschaft beide Persönlichkeiten vor und begründete diese Wahl. "Wir freuen uns, dass mit dem heutigen Tag zwei auf ihrem Sachgebiet anerkannte Wissenschaftler als Gastprofessoren unsere Fakultät verstärken. Dr. Servaes und Dr. Gillo sind aber nicht nur in der Wissenschaft angesehen, sondern verfügen auch über umfangreiche Erfahrungen in der Praxis. Die Kombination aus Theorie und Praxis ist für die Erweiterung des Angebots in der Lehre ein großer Gewinn."

Rektor Prof. Bernd Meyer überreichte den beiden Gastprofessoren die Bestellungs-Urkunde. Danach gaben beide in Vorträgen einen Einblick in Inhalte ihrer Tätigkeit an der Freiberger Universität. Frau Prof. Ivonne Servaes referierte zu "IT in der Energiewirtschaft" und Prof. Martin Gillo wagte einen Blick in die Zukunft und sprach über "Energiepartnerschaft EU-Russland 2030".

Aus der Biografie von Dr. Martin Gillo

Martin Gillo wurde am 23. März 1945 in Leipzig geboren. Nach dem Abitur 1965 in Delmenhorst/Niedersachsen begann er ein Psychologiestudium an der Universität Hamburg, das er als Fulbright Stipendiat in den USA fortsetzte und 1970 mit dem Master of Arts Psychologie abschloss. Seit 1973 ist er Doctor of Philosophy in Sozial- und Organisationspsychologie.

Berufserfahrung sammelte er unter anderem als Research Assistant Professor an der University of Washington in Seattle, als Managementberater der Hay Associates in Frankfurt/Main und San Francisco und Geschäftsführer und Personaldirektor AMD Saxony in Dresden.

Von 2002 bis 2004 war er Sächsischer Staatsminister für Wirtschaft und Arbeit, seit Oktober 2004 ist er Mitglied im Sächsischen Landtag und wurde dort im Dezember 2009 zum Ausländerbeauftragten gewählt.

Aus der Biografie von Ivonne Servaes

Ivonne Servaes wurde am 25. März 1968 in Krefeld geboren. Nach dem Abitur 1987 studierte sie an der Gerhard-Mercator-Universität GH Duisburg Wirtschaftswissenschaft mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik. Anschließend arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Wirtschaftsinformatik und OR, wo sie 2000 über das Thema „Vorgehensmodell zur Einführung eines Workflow-Management-Systems“ promovierte. Seit 1998 ist sie bei den Stadtwerken Düsseldorf AG in der Abteilung Informationssysteme tätig und derzeit für die Stabsfunktion IT-Strategie und -Architektur verantwortlich.

Foto von Eckardt Mildner, Personen v.l.: Gastprofessorin Dr. Ivonne Servaes, Rektor Prof. Bernd Meyer, Gastprofessor Dr. Martin Gillo, Prof. Silvia Rogler, Dekanin der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften