Zahlreiche Interessenten auf Kontaktmesse von ThyssenKrupp

Sandra Lotzing studiert Angewandte ...
„Studierenden der TU Bergakademie Freiberg, die an einem bezahlten Praktikum oder einer Stelle als Werkstudent in der Produktion, in Forschung und Entwicklung oder im Vertrieb interessiert sind, konnten wir heute sofort zusagen“, erklärt Dr. Peter Biele, Vorstandsvorsitzender von ThyssenKrupp Electrical Steel. Sandra Lotzing und Elisa Herrmann, Studentinnen im Fach „Angewandte Naturwissenschaft“ nutzten diese Gelegenheit und freuen sich über einen bezahlten Praktikumsplatz im Biotechnologie-Bereich. „Unser Studium ist stärker an naturwissenschaftlicher Theorie orientiert, als ein ingenieurwissenschaftliches. Es hat uns daher überrascht, hier auf Anhieb einen passenden Praktikumsplatz bei ThyssenKrupp Uhde gefunden zu haben“, sagt Sandra Lotzing.

Auch am Gewinnspiel beteiligten sich die Freiberger Studentinnen. Zu den Themen Energie, Megaprojekte, Mobilität und Arbeitsplätze der Zukunft wurden auf der Kontaktmesse außerdem Diskussionsveranstaltungen geboten. Ein interaktives Gedankenspiel mit Vorstandsmitgliedern und Führungskräften zählt zu den Programmhöhepunkten. „Der Zuspruch zu unserer Kontaktmesse war groß. Wir erhalten in Freiberg verstärkt gute und zielgerichtete Fragen von den Studierenden.“ resümiert Dr. Peter Biele.

Ansprechpartner: 
Prof. Rudolf Kawalla