„Young Geologists“: Erste virtuelle Winterschule über sechs Zeitzonen hinweg

Dr. Günter Lippmann bei der Studioaufnahme. © TU Bergakademie Freiberg
Eine virtuelle Winterschule für junge Geologen um den halben Globus über sechs Zeitzonen hinweg startete gestern mit einem Beitrag aus Freiberg.

Über 120 Teilnehmer verfolgten ab 8 Uhr in Europa, 10 Uhr in Moskau, 12 Uhr am Ural und um 14 Uhr in Hanoi/Vietnam die Vorlesung zum Schwerpunkt Erdöl- und Erdgas-Geologie. Insgesamt neun Partneruniversitäten in Deutschland, Österreich, Italien, Vietnam und Russland, darunter die TU Bergakademie Freiberg, sind an dem dem virtuellen Schulungsprojekt „Young Geologists“ für russische und vietnamesische Hochschulen beteiligt. Es gehört zu dem Erasmus+ Projekt MINERAL (Modernisation of Geology Education in Russian and Vietnamese Universities).

zum Projekt Young GeologistsVon jeder Partneruniversität in Russland und Vietnam nehmen mindestens 20 Studenten teil. Jede Partner-Hochschule hat mehrere Vorlesungen zu aufeinander abgestimmten Themen aufgezeichnet, so steuerte die TU Bergakademie Freiberg das Thema „Bohrlochstabilität in der Bohr- und Fördertechnik“ bei. Die 90-minütige Vorlesung von Dr. Günter Lippmann, Institut für Bergbau und Spezialtiefbau der TU Bergakademie, wurde zuvor im Studio des Medienzentrums auf Englisch aufgezeichnet. Die Lehrangebote können die angemeldeten Studenten online zu Hause oder an der Universität verfolgen. „Die Themen reichen insgesamt von regionalen geologischen Besonderheiten in Russland und Vietnam über unkonventionelle Gashydrate bis zu einem virtuellen Rundgang im Geologischen Museum der Moskauer Hochschule MISiS“, erläutert Projektleiter Professor Carsten Drebenstedt vom Bergbauinstitut der TU Bergakademie Freiberg.

Nach zwei intensiven Wochen der Winterschule und abschließenden Tests bekommen die Teilnehmer am 12. März beim Abschlusstreffen der Winterschule die Teilnahme-Zertifikate.

In der nächsten Projektphase ist die Gründung neuer Masterstudiengänge in „Geology of Oil and Gas“ nach europäischen Vorbild an den russischen und vietnamesischen Partner-Hochschulen vorgesehen.

Virtuelle Winterschule

Partneruniversitäten:
- Turin University, Italia
- Leoben Montanuniversität, Austria
- Hanoi University of Mining and Geology
- Graduate University of Science and Technology / Hanoi
- National University of Science and Technology Moscow “MISIS”, Russia
- North-Caucasian Institute of Mining and Metallurgy in Vladikavkaz, Russia
- Platov South-Russian State Polytechnic University in Novocherkassk, Russia
- Ural State University of Mining, Ekaterinburg, Russia

Virtuelle Winterschule in Hanoi. © MineralWeitere Informationen:
http://mineral7.ru

Ansprechpartner: 
Prof. Carsten Drebenstedt, Institut für Bergbau, Telefon 03731/39-3373