Vorlesungsbeginn an der TU Bergakademie Freiberg

Mit drei neuen Professoren und vier neuen Studiengängen startete die TU Bergakademie Freiberg am 10. Oktober ins Wintersemester 2011/12. An den sechs Fakultäten beginnen die Vorlesungen für die fünfeinhalbtausend Studenten. Unter ihnen sind auch mehr als 1.200 Erstsemester-Studenten. Noch bis Ende Oktober können sich neue Studenten an der Ressourcenuniversität einschreiben.
Einer der Höhepunkte des neuen Semesters ist die Festveranstaltung zum 300. Geburtstag von Michail Lomonossow, des Begründers der russischen Wissenschaft, die am 25. November 2011 in Freiberg sein wird.

Das neue Semester startet offiziell mit der Akademischen Feier am 12. Oktober ab 14.30 Uhr in der Alten Mensa. Rektor Prof. Bernd Meyer wird die neuen Studenten an der TU Bergakademie Freiberg begrüßen.

Die feierliche Absolventenverabschiedung, auf der auch die wichtigsten Preise und Auszeichnungen der Universität verliehen werden, ist am 12. November, 13 Uhr, in der Alten Mensa. Am Abend gibt es im Tivoli den alljährlichen Universitäts- und Absolventenball.

Mit neuen Studiengängen im Technologie- und Materialbereich schärft die TU Bergakademie Freiberg zum Wintersemester 2011/12 ihr Profil einer Ressourcenuniversität. „Photovoltaik und Halbleitertechnik, „Energie- und Ressourcenwirtschaft“ und die englischsprachigen Studiengänge „International Master in Geosciences“ sowie „Computational Materials Sciences“ heißen die vier neuen Angebote, die ab Oktober belegt werden können.

Ganz neu an der Bergakademie sind auch zwei Professorinnen und ein Professor: Freiberger Professorin am Lehrstuhl für Elektronik- und Sensormaterialien an der Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie ist Professor Yvonne Joseph. Die studierte Chemikerin stammt aus Berlin, hat am Fritz-Haber-Institut in Berlin promoviert und die letzten zehn Jahre in einem materialwissenschaftlichen Labor der Firma Sony in Stuttgart gearbeitet. Ihr Schwerpunkt sind Grenzflächen von Materialien, insbesondere Sensoren.

Neue Professorin für Organische Chemie an der Fakultät für Chemie und Physik ist Prof. Monika Mazik. Sie ist in Oberschlesien geboren, hat an der Schlesischen Technischen Universität Gliwice (Gleiwitz) in Polen studiert und promoviert und am Institut für Organische Chemie der Universität Essen habilitiert. Seit 2002 bis zu ihrer Berufung an der TU Bergakademie Freiberg war sie Professorin für Organische Chemie an der TU Braunschweig.

Einen neuen Professor hat auch die Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau: Prof. Helmut Mischo ist seit dem 15. September 2011 Professor für Rohstoffabbau und Spezialtiefbauverfahren unter Tage. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit wird die Internationalisierung der Ausbildung im Bereich Bergbau sein.

Ansprechpartner: 
Cornelia Riedel