Von Abgang bis Tivoli – Freiberger Kneipenrallye geht in die 14. Runde

Teams der Kneipenrallye mit Verkleidungen und lustigPlakaten vor der Neuen Mensa
Als erste Disziplin für das ‚Freiberg-Diplom’ trommelte die Freiberger Kneipenrallye am 12. Oktober 2017 erneut alle Erstsemester zusammen. Wie jedes Jahr kämpften zusammengewürfelte Gruppen in verschiedenen Kneipen und in ausgelassenen Spielen um den Siegertitel.

Die Einführungswoche, die viel Wissenswertes in Vorkursen der Physik, Chemie und Mathematik sowie in studiengangsspezifischen Einführungsveranstaltungen bot, neigt sich langsam dem Ende entgegen. Bei der bereits 14. Freiberger Kneipenrallye wurden gestern alle neuen Studenten auf außergewöhnliche Weise in der Bergstadt willkommen geheißen. Auf dem Programm standen aufregende Spiele, günstige Getränkepreise und die Abschlussfeier im Tivoli. 

Insgesamt 25 Gruppen von Erst- und Zweitsemestern zogen durch 12 verschiedene Kneipen, lernten dabei neue Leute kennen und stellten sich den Herausforderungen, die sich die Spielleiter und Helfer dieses Mal überlegt hatten. Erstmals war auch das Unisportzentrum mit einem Zusatzspiel (und einem Gratis-Sportkurs für die gesamte Gruppe bei erfolgreicher Teilnahme) am Start. Insgesamt waren mehr als 500 Teilnehmer und 200 Helfer beteiligt. Den Abschluss des Events stellte die traditionelle AfterRallyeParty im Tivoli dar.

Des Weiteren ist die Kneipenrallye auch Startpunkt für das Freiberg-Diplom, jenen begehrten Titel, den das Studentenwerk Freiberg zusammen mit dem Oberbürgermeister jährlich während des Sommersemesters feierlich verleiht. Innerhalb eines Semesters müssen verschiedene Aufgaben in der Silberstadt bewältigt werden, wie die Einfahrt in die ‚Reiche Zeche’ oder der Besuch des Freiberger Theaters.

Alle Informationen zur Kneipenrallye und zu den Aufgaben des Freiberg-Diploms (diploma fribergensis): http://freiberger-kneipenrallye.de/freiberg-diplom

Ansprechpartner: 
Christian Schröder (Studentenwerk): christian.schroeder@swf.tu-freiberg.de