TU Bergakademie Freiberg verleiht fünf Deutschlandstipendien

Rektor Prof. Bernd Meyer (2. von rechts) ...
Die Urkunden für fünf neue Deutschlandstipendien wurden am Donnerstag, dem 8. Dezember, in der Alten Mensa auf der Petersstraße 5 in Freiberg durch Prof. Bernd Meyer, den Rektor der TU Bergakademie Freiberg, überreicht. An der Veranstaltung nahmen neben den Stipendiaten des Programms Vertreter der Wirtschaft und Stifter des Stipendiums teil.
Mit dem Deutschlandstipendium werden Studierende gefördert, deren Werdegang herausragende Leistungen im Studium und Beruf erwarten lässt. Das Außergewöhnliche dieser Unterstützung liegt in der Art ihrer Finanzierung, denn der Bund und private Förderer, die die Universitäten anwerben, stellen gemeinsam die Geldmittel. Rico Friedrich, Deutschlandstipendiat seit dem Sommersemester 2011, erklärt: „Die Besonderheit des Deutschlandstipendiums besteht für mich vor allem in der Förderung durch private Geldgeber, dadurch haben wir direkten Kontakt zu den Förderern.“

Auch der Rektor der TU Bergakademie Freiberg, Prof. Bernd Meyer, lobt das Konzept: „Mit dem Deutschlandstipendium können wir sowohl unseren großen Wirtschaftspartnern als auch unseren Alumni sowie den Unternehmen aus unserer Region eine attraktive und flexible Möglichkeit der Hochschulförderung anbieten." Die TU Bergakademie Freiberg beteiligt sich deswegen bereits seit dem Start im Sommersemester 2011 an dem Programm, für das sie bislang 23 Stipendien vergeben konnte.

Das Deutschlandstipendium unterstützt Studenten mit 300 Euro pro Monat. Jeweils die Hälfte wird dabei vom Bund und von privaten Geldgebern, wie Unternehmen oder Stiftungen, bereitgestellt. Das Stipendium wird zunächst für zwei Semester bewilligt und monatlich von der Hochschule ausgezahlt. Als neue Stipendiaten werden zum Wintersemester 2011/2012 Markus Preiß, Stefan Krinke, Xin Lian und Ludwig Stelzner aufgenommen. Das Stipendium von Christoph Brause, der die Auszeichnung schon seit dem Sommersemester 2011 erhält, wird verlängert.
Ansprechpartner: 
Theresa Lemser