Rohstoff-Konsortium EIT RawMaterials trifft sich in Freiberg zum gemeinsamen Austausch

(v.l.) Dr. Ullmann, Dr. Grigoleit, D. Berger, K. Kubacki, Dr. Lutz, T. Jensen, D
Am 28. April fand an der TU Bergakademie Freiberg der vierteljährliche Review aller angelaufenen Projekte des EIT RawMaterials Eastern CLC statt. Neben dem Managementteam des EIT RawMaterials und dem Co-location Center East nahmen Projektkoordinatoren aus Deutschland, Österreich und Polen teil.

Die Mitglieder stellten die ingesamt 10 Projekte kurz vor, erörterten deren momentanen Stand und diskutierten über Änderungen beziehungsweise Verbesserungen. „Die Projekte innerhalb des Knowledge und Innovation Center EIT RawMaterials bilden mit den Kern unserer Arbeit“, sagt Dr. Ernst Lutz, CEO EIT RawMaterials.  „Gerade hier entwicklen sich neue und spannende Ansätze durch das Zusammenbringen von Forschung, Lehre und Unternehmen. Für mich haben insofern die Projektreviews, wie gerade an der Freiberger Universität, Priorität.“     

Die TU Bergakadmie Freiberg ist an insgesamt fünf Projekten als Koordinator beteiligt. Im September 2015 wurde dafür in Freiberg das "EIT RawMaterials - Regional Center Freiberg“ zur regionalen Förderung der Wissenschaft und Forschung, der Volks- und Berufsbildung, sowie des Umweltschutzes etabliert.

Über das EIT RawMaterials

EIT RawMaterials, initiiert und finanziert durch die Europäische Kommission, ist das weltweit größte Konsortium im Rohstoffsektor. Die Vision: Eine Europäische Union, in der Rohstoffe einen klaren Wettbewerbsvorteil darstellen. EIT RawMaterials vereinigt mehr als 100 Partner – Universitäten, Forschungseinrichtungen, Unternehmen – aus mehr als 20 EU-Mitgliedsstaaten. Die EIT RawMaterials-Partner arbeiten gemeinsam an neuen, innovativen Lösungen entlang der Wertschöpfungskette des Rohstoffsektor – vom Abbau über Verarbeitung bis zu Recycling und Weiterverwertung. Zusammengenommen finden sich im Konsortium mehr als 700.000 Arbeitsplätze und ein Umsatz von über 200 Milliarden Euro.

Mehr Informationen unter: http://tu-freiberg.de/eitrawmaterials