Rektor Prof. Bernd Meyer übermittelt Wünsche zum Jahreswechsel und dankt Mitarbeitern

Für die TU Bergakademie Freiberg geht ein sehr erfolgreiches Jahr zu Ende. Das Ressourcentechnologie-Institut kommt nach Freiberg, zahlreiche Forschungsprojekte wurden initiiert, fortgeführt oder beendet, Preise und Auszeichnungen errungen und die Studentenzahlen stiegen. Der Rektor der Bergakademie
"Zu den bevorstehenden Feiertagen möchte ich mich recht herzlich für Ihr Engagement und Ihre Unterstützung im zurückliegenden Jahr bedanken. Die vielfältigen Erfolge unserer Universität, in der Forschung genauso wie in der Bildung, waren nur möglich, weil jeder Einzelne von Ihnen eine hervorragende Arbeit geleistet hat. Durch Ihr Engagement ist es uns gelungen, den Namen Bergakademie und die Ressourcenuniversität über Freibergs und Sachsens Grenzen hinaus noch bekannter zu machen.

Neben den Professorinnen und Professoren ist dies insbesondere auch den wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu verdanken.Darüber hinaus wäre unser hohes Niveau in Lehre und Forschung ohne das Engagement der zahlreichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Laboren und Werkstätten und in der Verwaltung und den zentralen Betriebseinrichtungen der Universität nicht möglich gewesen. Ohne unser gemeinsames Wirken hätten wir dies nicht erreicht.

Ich verbinde mit diesem Weihnachtsgruß meinen herzlichen Dank für die von Ihnen geleistete Arbeit, Ihr oftmals über das übliche Maß hinausgehendes Engagement und die angenehme Zusammenarbeit. Mein Dank geht auch an alle Partner und Freunde der Universität, die unsere Arbeit in den zurückliegenden Monaten unterstützt haben. Zugleich wünsche ich Ihnen und Ihren Angehörigen ein frohes, besinnliches Weihnachtsfest sowie für das kommende Jahr alles Gute, Gesundheit und persönliches Wohlergehen." Bild: Weihnachtszeit im Hof des Schlosses Freudenstein. Foto: Torsten Mayer
Ansprechpartner: 
Cornelia Riedel