Pressemitteilungen aus dem Bereich Universität

Gruppenbild mit Prof. Heide, Frau Gaitzsch, Rektor und Staatsministerin Stange
Wissenschafts- und Kunstministerin Dr. Eva-Maria Stange und der Rektor der TU Bergakademie Freiberg, Prof. Dr. Klaus-Dieter Barbknecht, haben gestern (10. April) im Ministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK) die Ausstellung „Geo-Akten. Erdgeschichte(n) im Lackprofil“ eröffnet. … weiterlesen
Prof. Dr. Broder J. Merkel © TU Bergakademie Freiberg / Lutz Weidler
Der langjährige Professor für Hydrogeologie und Prorektor der TU Bergakademie Freiberg, Prof. Dr. Broder J. Merkel, wurde Ende März nach 24 Jahren Hochschultätigkeit in den Ruhestand verabschiedet. … weiterlesen
Gründerversammlung an der TU Bergakademie Freiberg © TU Bergakademie Freiberg
Bei der Gründerversammlung an der TU Bergakademie Freiberg wählten die Vertreter des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst sowie die 13 sächsischen Hochschulen am 6. April die Leitung und den Direktor des ERP (Enterprise-Resource-Planning)-Kompetenzzentrums in Freiberg. … weiterlesen
Universitätshauptgebäude, Akademiestraße
Sachsens Universitäten reichen 14 Antragsskizzen für Förderung von Forschungscluster im Rahmen der Exzellenzstrategie ein. Wissenschaftsministerin Dr. Stange: „Sächsische Antragsskizzen widerspiegeln Spitzenforschungsniveau unserer Universitäten.“ … weiterlesen
(v.l.) Rektor Prof. Dr. Klaus-Dieter Barbknecht mit Prof. Dr. Vladimir Litvinenk
Die Expertise der TU Freiberg im Bereich Ressourcen, insbesondere in den Material- und Werkstoffwissenschaften, ist gefragt. Das zeigen auch die engen Verbindungen und Kooperationen mit Universitäten weltweit. Mit drei Abkommen wird nun die deutsch-russische Zusammenarbeit weiter intensiviert. … weiterlesen
(v.l.) Prof. Carsten Drebenstedt, Dr. Andre Simon mit den Stiftungsvorständen Th
Bereits zum zwölften Mal vergab die Stiftung die Förderpreise für wissenschaftliche Arbeiten und besondere Leistungen auf den Gebieten Steine-Erden-Bergbau und Umweltschutz. Mit seiner Dissertation zur Sauerwasserbildung im Bergbau konnte Dr. Andre Simon von der TU Freiberg die Jury überzeugen. … weiterlesen
Beprobung einer Halde in Chile © TU Bergakademie Freiberg
Deutsche Hightech- und Innovationsstrategien mit dem chilenischen Bergbau verknüpfen, das ist das Ziel der internationalen Initiative INNOMINE Chile. Dabei könnte auch bald ein an der TU Freiberg entwickeltes Verfahren zur Echtzeit-Aktualisierung geometallurgischer Modelle zum Einsatz kommen. … weiterlesen
Der Coworkingspace „FreiWerk“ in der Himmelfahrtsgasse © SAXEED
SAXEED fördert Gründungswillige an der TU Bergakademie Freiberg besonders individuell. Noch bis zum 21. April 2017 können sich Interessierte für das Gründer-Programm "Freiberg Inkubator" bewerben! Die Gewinner dürfen für sechs Monate den Coworkingspace „FreiWerk“ in der Himmelfahrtsgasse nutzen. … weiterlesen
Hauptgebäude der GMIT in Nalaikh (Mongolei) © GMIT
Mit der Einrichtung der Deutsch-Mongolischen Hochschule für Rohstoffe und Technologie (GMIT) leistet die TU Freiberg als Partner einen wichtigen Beitrag für die qualifizierte Ausbildung von Ingenieuren im Rohstoffsektor. MdB Hans-Joachim Fuchtel lobte die Unterstützung der Universität. … weiterlesen