Nachwuchsförderung in der Energie- und Gasbranche – DVGW-Hochschulgruppe in Freiberg gegründet

Gruppenbild vor großem Bildschirm
Seit 16. November gibt es eine neue Hochschulgruppe an der TU Bergakademie Freiberg. Unterstützt durch den Deutschen Verein des Gas- und Wasserfaches e. V. (DVGW) sowie der Freiberger Professur für Gas- und Wärmetechnische Anlagen widmen sich die 14 Studierenden Fragen der Energie- und Gasbranche.

„Über Veranstaltungen, Exkursionen und Fortbildungen wollen wir es unseren Studierenden ermöglichen, mit Unternehmen und zukünftigen Arbeitgebern aus dem Bereich Energie und Gas in Kontakt zu kommen und den Austausch zwischen jungen Wissenschaftlern und der Wirtschaft zu fördern“, erklärt Sven Eckart, ESF-Stipendiat. So fährt die Hochschulgruppe beispielsweise vom 28. bis 30. November zur GAT, der größten Branchenplattform für die Gas- und Wasserwirtschaft in Deutschland, nach Köln. Weiterhin sind monatliche Stammtische geplant, zu denen die Studierenden mit Vertretern der Gas- und Wasser-Branche in Kontakt kommen können.

„Aus Sicht der Hochschule ist die DVGW-Hochschulgruppe, neben bereits bestehenden anderen Aktivitäten, wie zum Beispiel dem Zertifikat ‚Ingenieur für Gas- Wärme- und Energietechnik’, eine geeignete Plattform, um die Kooperation zwischen Forschung, Wirtschaft und vor allem den Studierenden über die Lehre hinaus weiter zu intensivieren“, ergänzt Prof. Hartmut Krause, Inhaber der Professur für Gas- und Wärmetechnische Anlagen, die Vorteile.

Die Anerkennung als offizielle Hochschulgruppe erfolgte am 16. November durch die Mitgliederversammlung der DVGW-Bezirksgruppe Chemnitz. Zurzeit besteht die Freiberger Hochschulgruppe aus vierzehn Mitgliedern der Studiengänge Maschinenbau, Energietechnik, Umweltengineering und Wirtschaftswissenschaften, darunter auch Sven Eckart als Vorsitz und Toni Ledig als Kassenwart. „In Zukunft wollen wir weiterwachsen. Bei uns sind Studierende aller Fachrichtungen mit einem Interesse für Energie- und Gastechnik willkommen“, so Eckart.

Die in der Hochschulgruppe organisierten Studierenden werden nicht nur finanziell vom DVGW und der Chemnitzer Bezirksgruppe unterstützt, sondern erhalten als Vereinsmitglieder auch die Möglichkeit an DVGW-Veranstaltungen teilzunehmen.

Weitere Informationen:

https://www.dvgw.de/leistungen/nachwuchsfoerderung/hochschulgruppen/

http://www.tu-freiberg.de/fakult4/iwtt/gwa/dvgw-hochschulgruppe-in-freiberg-gegruendet

Ansprechpartner: 
Dr. Saskia Wesolowski, Tel.: 39-3635