Hochschulrat der TU Bergakademie Freiberg tritt erstmals zusammen

FOTO-BOEHME       0373261401
Prof. Schmidt stand bereits seit 1993 dem Kuratorium der TU Bergakademie Freiberg vor, einem Vorgängergremium des Hochschulrates.

Zu den weiteren ehrenamtlichen Mitgliedern des Hochschulrates der TU Bergakademie gehören:

Dipl.-Ing. Mario Behrendt, Vorstandsvorsitzender/CEO von Deutsche Solar AG
Dr. Claudia Dommaschk, Gießerei-Institut der TU Bergakademie Freiberg
Prof. Ulrich Groß, Institut für Wärmetechnik und Thermodynamik der TU Bergakademie Freiberg
Prof. Dr. Klaus-Ewald Holst, Vorstandsvorsitzender VNG - Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft
Prof. Hans-Joachim Kümpel, Präsident Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe
Brunhild Kurth, Direktorin Sächsische Bildungsagentur
Prof. Dr. Burkhard Schwenker, Chief Executive Officer (CEO) von Roland Berger Strategy Consultants
Wolfgang Vietze, Fernsehdirektor Mitteldeutscher Rundfunk

Das neue sächsische Hochschulgesetz, das am 1.1.2009 in Kraft trat, schreibt vor, das sich an jeder Hochschule in Sachsen ein Hochschulrat konstituieren muss. Über ihre Mitglieder entscheiden das SMWK und die Hochschule. Zu ihren Aufgaben gehört unter anderem, eine Vorschlag für die Wahl des Rektors zu erstellen sowie Grundsätze für Stellen-, Mittel- und Rücklagenverwendung zu formulieren.

Der Hochschulrat der TU Bergakademie kommt zweimal pro Semester zusammen. Das nächste Treffen findet am 7. Mai in Freiberg statt.

Ansprechpartner: 
Prof. Bernd Meyer