Graduierten- und Forschungsakademie ausgezeichnet

David Brandt
Für ihr Weiterbildungsangebot für Doktoranden ist die Graduierten- und Forschungsakademie (GraFA) vom Freistaat Sachsen ausgezeichnet worden. Der Prorektor für Bildung, Prof. Michael Schlömann, und der Direktor der Graduierten- und Forschungsakademie, Prof. Roland Schöne, nahmen am 25. November in Dresden den "Innovationspreis Weiterbildung" entgegen. Der Preis ist mit 5000 Euro dotiert.
Die TU Bergakademie Freiberg wurde für ihr Projekt "Führungskräfteentwicklung durch wissenschaftliche Weiterbildung von Doktoranden" aus 35 eingereichten Bewerbungen mit einem dritten Preis ausgezeichnet. Als interdisziplinäre zentrale Einrichtung für alle Doktoranden bietet die GraFA Seminare unter anderem in Hochschuldidaktik, Zeit- und Projektmanagement sowie Mitarbeiterführung und Konfliktmanagement an.

Der Innovationspreis wird seit 2002 jährlich vergeben. In diesem Jahr wurden insgesamt fünf Projekte ausgezeichnet.

Die für diese feierliche Preisverleihung in Dresden erstellten Ausstellungstafeln werden vom 26.11.2009 bis zum 15.01.2010 im Foyer der TU Bergakademie Freiberg, Akademiestraße 6, präsentiert.

Foto: Der Sächsische Staatsminister für Kultus und Sport, Prof. Roland Wöller (r.), überreicht Prof. Michael Schlömann (l.), Prorektor für Bildung, und Prof. Roland Schöne (M.), Direktor der Graduierten- und Forschungsakademie, die Urkunde.

Ansprechpartner: 
Prof. Roland Schöne