Glanzvoller Ballatmosphäre im Tivoli

Für abwechslungsreiche Musik sorgte die Bänd "Sax in the City" mit einem Mix aus Soul, Rock, Blues und Reggae zum Swingen und Tanzen. Aah und Ooh gab es bei der artistischen Darbietung von Kaatie Akstinat, die atemberaubende Luftartistik an roten Tüchern zelebrierte. Anklang bei den Ballgästen fand ebenso das Showfrisieren und Schminken im Foyer, das vom Friseurteam Barber's aus der Moritzstraße angeboten wurde.

Rektor Bernd Meyer begrüßte um 19 Uhr die Ballgäste, darunter zahlreiche Absolventen sowie Mitarbeiter und Professoren der Universität, Industriepartner und Freiberger. Er wünschte allen einen entspannten und unterhaltsamen Abend. Den wichtigsten Satz des Abends, "Das Buffet ist eröffnet", sprach diesmal Prof. Hans-Jürgen Kretzschmar, Vorsitzender des Vereins der Freunde und Förderer der TU Bergakademie. In Vorbereitung auf den mitternächtlichen Schichtwechsel wurden die Ballbesucher aufgefordert, neue Strophen zum Steigerlied zu dichten. Immerhin kamen 15 Vorschläge zusammen. Eine Jury wählte drei aus, die später gesungen wurden. In zweien wurden die Absolventen besungen, in der übrigen die Biologen. Die Urheber erhielten als kleines Präsent ein Uni-T-Shirt. Ein Sonderpreis ging an Freibergs Oberbürgermeister Bernd-Erwin Schramm.

Wie in den Vorjahren war der traditionelle Schichtwechsel um Mitternacht der emotionalste Moment des Abends. Auf der Bühne stand der Chor der Professoren und davor im Parkett die Absolventen. Sie vereinten sich mit dem Publikum zum gemeinsamen Gesang des Steigerliedes. Diesmal gesellten sich zu den Professoren um Rektor Prof. Bernd Meyer noch der Kanzler Dr. Andreas Handschuh und der Oberbürgermeister. Vor allem dank der Stimmen des letzteren und von Prof. Florian Mertens klang der Part der Professoren besonders kräftig. Mit einem Flitterregen, als feuriges Finale angekündigt, klang das mitternächtliche Ritual aus. Der Ball ging aber noch bis in die Morgenstunden weiter und endete mit der Aftershowparty im Chillout.

Der folgende Link führt zu einer Bildergalerie mit Impressionen der Veranstaltung.

Ansprechpartner: 
Bianca Ingwerth