Freiberger Professor zum Leiter des AK Baubetriebswirtschaft der Schmalenbach-Gesellschaft gewählt

Prof. Dr. Dieter Jacob © TU Bergakademie Freiberg
Mit Prof. Dr. Dieter Jacob von der TU Bergakademie Freiberg übernimmt seit Anfang Dezember ein renommierter Wirtschaftswissenschaftler gemeinsam mit Reinhold Wittenberg von der AUG. PRIEN Bauunternehmung für vier Jahre die wissenschaftliche Leitung des Arbeitskreises Baubetriebswirtschaft.

Bereits seit 19 Jahren arbeitet Prof. Jacob, der seit 1997 die Professur für Baubetriebslehre an der TU Bergakademie Freiberg leitet, als Mitglied im Arbeitskreis Baubetriebswirtschaft in der Schmalenbach-Gesellschaft mit. Zu den Mitgliedsuniversitäten im Arbeitskreis gehören neben der TU Bergakademie Freiberg unter anderem die TU Darmstadt, TU Dortmund, Universität Kassel, TU München, Universität Wuppertal und das KIT aus Karlsruhe.

In den nächsten zwei Jahren widmet sich der Arbeitskreis den Themen Compliance und Digitalisierung. Beides stellt vor allem Beschäftigte in der freien Wirtschaft oder der öffentlichen Hand künftig vor große Herausforderungen. Um Unternehmen und ihre Mitarbeiter zu unterstützen, bietet die TU Bergakademie Freiberg beispielsweise gemeinsam mit dem Bildungswerk BAU Hessen-Thüringen e.V. ein berufsbegleitendes Aufbaustudium zum Diplom-Wirtschaftsingenieur an. Die Schwerpunkte Baubetriebswirtschaftslehre und Recht schaffen dabei den Bezug zum Berufsalltag und bieten Einblicke in die Forschung zu hochaktuellen Themen wie Public Private Partnerships (PPP) oder Temporärgesellschaften (ARGE). Neben der fundierten aber auch praxisnahen Ausbildung können die Studierenden dabei auch ihr berufliches Netzwerk erweitern. Prof. Dieter Jacob betreut den Aufbaustudiengang als Studiendekan. Weitere Informationen unter: http://tu-freiberg.de/studium/weiterfuehrende-studienangebote#Aufbau.

Zur Schmalenbach-Gesellschaft: 

Die Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V. ist eine industrieübergreifende betriebswirtschaftliche Vereinigung in Deutschland. Sie gibt unter anderem die wichtigste deutschsprachige Betriebswirtschaftliche Fachzeitschrift, die Zeitschrift für Betriebswirtschaftliche Forschung (ZfbF) heraus. Ziel ist es, den Dialog zwischen betriebswirtschaftlicher Forschung, Lehre und unternehmerischer Praxis zu fördern, Anregungen für neue Forschungsgebiete zu geben und betriebswirtschaftliche Stellungnahmen zu aktuellen Fragen der Wirtschaftspraxis und Gesetzgebung zu erarbeiten. Insgesamt engagieren sich über 600 Experten aus Wissenschaft und Praxis in 25 Arbeitskreisen innerhalb der Schmalenbach-Gesellschaft.

Ansprechpartner: 
Prof. Dr. Dieter Jacob, Tel.: 03731 39-4081