Freiberger Fakultäten unter neuer Leitung

Die sechs Fakultäten der TU Bergakademie Freiberg haben über ihre Leitung entschieden. Dabei gab es nach den Dekanatswahlen aller Fakultäten einen Wechsel an der Spitze. Erstmals wurde mit Prof. Silvia Rogler von der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften eine Professorin in das Amt gewählt.
Der Fakultätsrat der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften wählte am Dienstag, dem 12. Januar, mit großer Mehrheit Prof. Silvia Rogler zur neuen Dekanin. Die Inhaberin der Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbes. Rechnungswesen und Controlling, tritt die Nachfolge von Prof. Bruno Schönfelder an.

Auch die Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik entschied gestern über ihre Spitze. Die Wahl entschied Prof. Alfons Ams vom Institut für Mechanik und Fluiddynamik für sich.An die Spitze der Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie wurde ebenfalls am Dienstag Piotr R. Scheller gewählt. Er ist Direktor des Instituts für Eisen- und Stahltechnologie.

Bereits Ende Dezember traten die drei anderen Fakultätsräte zusammen, um ihre Dekane zu wählen. Neuer Dekan der Fakultät für Mathematik und Informatik ist Stephan Dempe, Professor am Institut für Numerische Mathematik und Optimierung. Der Fakultät für Chemie und Physik steht Prof. Wolfgang Voigt vom Institut für Anorganische Chemie vor. An der Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau ist Prof. Jörg Matschullat zum neuen Dekan bestimmt worden. Er ist Professor für Geochemie und Geoökologie am Institut für Mineralogie und Geschäftsführender Direktor des Interdisziplinären Ökologischen Zentrums.

Die Dekane sind für drei Jahre gewählt. Ihre Amtszeit beginnt mit der Wahl.

Foto: Rektor Prof. Meyer gratuliert Prof. Silvia Rogler nach der Wahl zur Dekanin der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. (Fotografin: Prof. Margit Enke)

Ansprechpartner: 
Christian Möls