Fakultät für Mathematik und Informatik erhält Zuwachs

Prof. Hans-Jörg Starkloff bekommt die Ernennungsurkunde vom Rektor überreicht
Prof. Hans-Jörg Starkloff ist ab 1. März neuer Professor für Stochastik an der TU Bergakademie Freiberg. Der Mathematiker beschäftigt sich künftig mit der Analyse und Simulation von Wahrscheinlichkeitsmodellen.

„Ich kannte die TU Bergakademie Freiberg schon durch gemeinsame Forschungsprojekte und meine Vertretungsprofessur von April 2012 bis März 2013. Hier künftig meine mathematische Forschung voranzutreiben und eine ansprechende und gute Lehre für die Studenten realisieren zu können, freut mich sehr“, betont Prof. Hans-Jörg Starkloff.

Auch der Dekan der Fakultät für Mathematik und Informatik, Prof. Bernhard Jung, freut sich über die Verstärkung seines Teams: „Mit Prof. Starkloff haben wir einen Experten für mathematische Methoden und Modelle auf dem Gebiet der Stochastik dazugewinnen können“.

Starkloff ist Absolvent des Studienganges Mathematik an der Moskauer Staatlichen Lomonossow-Universität. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der stochastischen Unsicherheitsquantifizierung. „Konkreter geht es um Modelle und dazugehörige Gleichungen, bei denen bestimmte Parameter nicht genau vorherbestimmt oder genau vermessen werden können und dadurch spezielle Rechenmethoden erfordern“, erklärt Prof. Starkloff. Besonders spannend sei dabei die interdisziplinäre Verbindung mit Anwendungen aus dem Bereich der Geowissenschaften, beispielweise zur Modellierung von Grundwasserströmungen, oder der Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften.

„Genau diese Kombination macht die Forschung und Lehre an unserer Fakultät besonders“, erklärt Prof. Bernhard Jung. Die Studierenden lernen nicht nur mathematische Theorie, sondern auch deren praktischen Anwendungen in verschiedenen Wissenschaftsgebieten. Das mache die Jobaussichten für die Absolventen ausgesprochen gut. Als Fachleute sind sie unter anderem in Technologiezentren, High-Tech-Firmen, Forschungs- und Entwicklungsabteilungen der Industrie, in Softwareschmieden, in Unternehmensberatungen und bei Banken und Versicherungen gefragt.

Beim CHE-Hochschulranking 2015/16 zum Mathematikstudium gehört die Fakultät zudem zur Spitzengruppe der Universitäten in Deutschland.

 

Zum Institut für Stochastik:

http://tu-freiberg.de/fakult1/sto

Zu den Studienangeboten der Fakultät für Mathematik und Informatik:

http://tu-freiberg.de/fakult1/studium/studiengaenge

Ansprechpartner: 
Prof. Hans-Jörg Starkloff, 03731 39-2321